Was genau ist mit "Momentum haben" gemeint?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im wörtlichen Sinne: Schwung haben (zB ein Pendel)

Im übertragenen Sinne: Einen Lauf haben = mehrere Dinge am Stück klappen/laufen gut

Momentum ist zum Modewort geworden: zunächst wohl in der Wirtschafts- und Finanzsprache, dann hat es aber auch die Literaturwissenschaftler erwischt...

Kein Wunder also, dass es jetzt in der Alltagssprache auf mehr oder weniger richtige Weise vorkommt.

Dabei handelt es sich um den lateinischen Begriff, der seine Entsprechung im Griechischen hat: "Kairos" (καιρός) - früher wurde nur dieser Begriff, und zwar nur von Philologen, gebraucht.

In beiden Fällen heisst das: das Richtige im richtigen Augenblick tun.

Momentum bedeutet Beschleunigung oder Antrieb oder auch "Schwung, der durch einen günstigen Augenblick entsteht". Der Ausdruckt heißt, man hat "Schwung", einen Lauf, ist gerade gut dabei, hat gerade einen guten Zeitpunkt erwischt, etc.

Was möchtest Du wissen?