Was gehört zu einem Buffet an Heiligabend dazu?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Naja, viel Zeit hast Du da wirklich nicht. Wie wäre es mit einer Platte mit besonderen Sorten Schinken, Wurst oder Gänsebrust, was Du sonst nicht so auf den Tisch bringst. Dazu noch eine Käseplatte, eventuell ein paar Variationen mit gewürzten Frischkäsen dazu. Zwei, drei Sorten Brot (Baguette, Pumpernickel, Knäckebrot z. B.), zwei oder drei Salate, bei denen Du am Vortag (Sonntag) schon etwas herrichten kannst (Nudeln oder Kartoffeln schon vorkochen etc.). Ein bißchen leckerer Fisch, z. B. Räucherlachs oder Makrele, was man kalt essen kann; gekochte und nett angerichtete Eier, hübsch dekorierte Früchte, ein paar Knabbereien und eventuell etwas Süßes... Das wären so meine Vorschläge auf die Schnelle. Viel Glück und einen schönen Weihnachtsabend!

Ich bin der Ansicht, daß man das kochen soll, was man gerne mag.

Für mich käme zum Beispiel kein Fischbuffett in Frage - für andere ist das der höchste der Genüsse.

Bei uns wird es leckere Rouladen geben, die ich auch schon am Tag vorher anbraten kann. Kartoffeln und ein Gemüse sind dann schnell dazugezaubert. Das würde ich sogar noch nach 14 Uhr schaffen - vorausgesetzt, jemand anders schmückt den Baum und putzt die Wohnung.

Für wieviel Personen soll das Essen denn sein? (Bei uns sind es vier bis sechs...)

Wenn Du bis 14 Uhr arbeiten mußt: wen gibt es denn sonst noch zu Hause, der was zum festlichen Mahl beitragen könnte? Vielleicht kannst Du Dich ja auch mal bekochen lassen?

Das wäre für mich eine echte Festtags-Alternative.

Lachs, Räucherforelle, Krabbencocktail, Schinkenhörnchen, belegte Brötchen, kalter Braten, verschiedene Salate, diverse Nachtische...

Finde allerdings, dass ein Buffet fast mehr Arbeit macht, als wenn Du für 2 Stunden einen Braten ins Backrohr schiebst. Oder mach doch eine schöne Gulaschsuppe oder Burgunderbraten (ist so ähnlich) oder sowas. Das kannst Du am Sonntag komplett fertigstellen und am Montag muss es nur heiß gemacht werden. Und servieren tut sich jeder selber aus der Terrine... Dazu einfach Weißbrot.

Fisch! Lachsplatte, Aal, Shrimpcocktail (Eine Art Salat, Fischsuppe, dazu Weißwein und Weißbrot!

Kartoffelsalat, Schnitzel und Würstchen, Frikadellen, das ganze Standartzeug halt. Schöne Weihnachten und überfresst euch nicht:-)

Kartoffelsalat mit Würstchen darf traditionell nicht fehlen !

Das gab's bei mir noch nie. Bei mir hat es Tradition, so was nicht zu machen...

0
@HerrKaptein

Ess ich pers. auch nicht an HA. Aber da es traditionell üblich ist würd ich´s auf´s Buffet tun.

0

Was möchtest Du wissen?