was für einen elektromotor gibt es um etwas nach links und rechts per knopfdruck zu bewegen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wie schon bereits von puschel24 erwähnt,sollte zunächst einmal die mechanische Antriebsart geklärt werden.Elektrisch geht das mit einem kleinen Wechsel- oder Drehstrommotor (1-phasen 230V oder 3-phasen 400V,50 Hz).Die Drehrichtungsumkehr kann mit einer Phasen-Umkehrsteuerung erfolgen,eigentlich alles kein großes Problem.Was gut überlegt und geplant sein muß ist die Art der Kraftübertragung vom Motor auf den Fahrmechanismus.Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten z.B.wie eine Zahnstange,auf der ein Zahnritzel die Kraft überträgt, oder ein Kettenantrieb.Wichtig dabei sind auch die Unfallverhütungsvorschriften zu beachten.Der Antrieb muß abgedeckt und gegen zufälliges Berühren geschützt werden,ein Überlastschutz bzw. Blockierschutz (Drehmomentenüberwachung) in Form einer Rutschkupplung oder ähnliches.

....und die Endabschalter sind nicht zu vergessen!

0

könnte man auch einen garagentorantrieb benützen? dort wäre scho die laufschiene mit der kette dabei, und per knopfdruck auch zu aktivieren?!

0
@selfmade

Das wäre genau das Richtige dafür, zum einen gibt es am Steuergerät ein einstellbares Drehmoment (Hinderniserkennung)mit zusätzlichen Grenzschaltern für die Endabschaltung und zum anderen gibt es eine Umkehrsteuerung für den Wechselstrommotor.

0

Also ich habe mir überlegt, Du könntest auch einen Linearmotor nehmen, jeh nachdem wie viel Geld Dir zur Verfügung steht. Da kommt es halt auch noch auf den Weg an wie weit sich der Schrank bewegen soll. Vom Platz her wäre es ideal wenn du den Linearmotor im Schrank befestigen könntest. Desweiteren musst du auch beachten (das jetzt bei allen Motor-Typen) wie und ob du den Schrank anhälst. Also ob dein Motor den Schrank abbremsen muss(lässt sich aber meistens mit Steuerungselektronik, z.B. Bausatz von Conrad, steuern) oder du bringst Stoßdämpfer jeweils an die Enden der Schiene an.

Welche Stromquelle steht denn zur Verfügung. Kraftstrom (3-Phasen-Drehstrom) mittels Wendeschützschaltung kein Problem, Motor sollte bei dem Gewicht allerdings ein Kraftübertragungselement haben wie z.B. Getriebe, das den Schrank denn auf Schienen oder Rollen bewegen kann und da ist die Auswahl vielfältig. Such dir erst mal alles zur Mechanik raus, und dann prüfe, welcher Antrieb passt. So wie du das schilderst, ist es mit einem Motor allein nicht getan, das erfordert schon bischen Vordenk-Arbeit. Mach dir am besten erst mal eine Skizze, wie das Problem angegangen werden soll - sprich Machbarkeits-Studie und dann prüfen, ob sich der Aufwand rechtfertigt oder ob es doch lieber nur von Hand bewegt werden kann. ;-o)

Ich würde das ganze mit einem Getriebemotor mit entsprechender reglung umsetzen, da diese über extrem viel Kraft Verfügen und sich auch gut steuern lassen. Positionsanfahren ist mit diessn auch möglich (Endanschläge oä.). Nachteil ist das diese Motoren nicht mit hoher drehzahl gesegnet sind. Ein Drehstromotor würde warscheinlich ein etwas koplexeres Getriebe benötigen. Bei Wechselstrommotoren ist halt die frage was für ein Type von Motor, wobei da fast nur ein Kondensatormotor in frage käme. Da diese ein entsprechendes Drehmoment und somit eine entsprechende Kraft aufweist. Läst sich allerdings nicht seher gut für Positionierungsaufgaben einsetzen. Daher finde ich das ein Getriebemotor an geeignetsten ist, und auch etwas günstiger als ein Drehstrommotor. Gtriebemotoren girbt es bei fast jedem guten Elektronik versender.

Also ich würde es mit einem Schrittmotor und der dazugehörigen Steuerung machen. Ich habe so etwas schon einmal umgesetzt, jedoch nicht um einen Schrank, sondern eine Lampe an der Decke von einer zur anderen Stelle zu fahren, bzw. ein Lautstärkepoti über Fernbedienung zu bewegen. Der Schrittmotor arbeitet schön gleichmäßig und läßt sich auch gut positionieren, ansonsten muß bei anderen Motoren ja noch der Endschalter berücksichtigt werden, sonst fährt der Schrank über seine Zielpos. hinaus. Von der mech. Auslegung habe ich keine Ahnung, da ich Elektroing. bin

Was möchtest Du wissen?