Was für eine antenne (satellitenschüssel) brauche ich um auf einer einsamen insel internet zu zu empfangen?

14 Antworten

Das Internet lebt vom Empfangen und vom Senden. Das liegt in der technischen Natur begründet, einen reinen Empfang kann es so nicht geben.

Mal aus Anwendersicht: du willst eine Website aufrufen und dazu musst du dem Server schon mitteilen, welche es denn nun sein soll. Anfangs dachte ich auch, eine reine Schüssel wäre nicht möglich,aber siehe da: https://preis24.de/satellit/

"Internet über Satellit – so funktioniert's

Im Prinzip funktioniert das Internet über Satellit ähnlich wie der Fernsehempfang über Satellit. Mithilfe einer Satellitenschüssel wird das Signal empfangen und anschließend an ein Modem übertragen. Dieses Modem wandelt die Daten um und ermöglicht so den Internetzugang für den Computer und andere internetfähige Geräte.

Noch vor ein paar Jahren war lediglich der Downstream über Satellit möglich. Um Daten zu senden, musste sich der Nutzer mit einem extra Modem bzw. über ISDN einwählen. Mittlerweile funktioniert auch die bidirektionale Verbindung via Satellit
– also Down- und Upstream.

Ein weiterer Vorteil der Verbindungsart ist, dass das Internet über Satellit
bundesweit verfügbar ist. Somit haben Sie die Möglichkeit, mit bis zu 25 Mbit/s im Netz zu surfen, was noch deutlich über dem
Bundesdurchschnitt von 10 Mbit/s liegt."

oder auch https://www.dslweb.de/dsl-ueber-satellit.php

Wie auch immer, ohne Strom allerdings wird das nichts.

Der TE will aber nicht innerhalb von Deutschland bleiben - sonst würde er ja nicht auf eine einsame Insel hinweisen - sondern irgendwo auf der Welt.
Und da sind solche Upstream-Rate absolut illusorisch ...

0
@AnReRa

Das hängt doch nur davon ab, welcher Satellit an welchem Ort mit welchen Eigenschaften zur Verfügung steht.

Es gibt jede Menge: http://www.satbeams.com/satellites Ob die immer alle gleich gut geeignet sind, kann ich auch nicht sagen. Die Liste umfasst jedenfalls knapp 560 Satelliten, aber nicht alle sind aus verschiedenen Gründen aktiv. Mission failed, geplant oder außer Dienst.

1

Das kommt ganz drauf an, wo Deine einsame Insel liegt und ob Die Gegend dort überhaupt durch einen Anbieter, der Internet über Sattelit anbietet, versorgt wird.

Dann kommt es noch drauf an, welcher Anbieter, welcher Sattelit und wie weit entfernt Du vom Zentrum der Ausleuchtung entfernt bist. 

Die Schüssel alleine hilft Dir nicht.
Du brauchst auch Sicht auf einen Satelliten, der den Zugang zum Internet herstellt. Und das - im Gegensatz zum SatTV - eben bidirektional.
Dazu noch die notwendige Sende-/Emfangstechnik.

Da du zudem von "irgendeiner" Insel redest, muss man sich einen Anbieter aussuchen, der über soviel Satelliten verfügt, dass es eben weltweit geht.

Hier :

http://www.wiedekamm.com/boot/weltweites-internet-via-satellit/

gibt es eine Übersicht, was die Berufsschifffahrt an Technik verwendet.

Wir reden von Einstiegskosten um die 7000 EUR alleine für die Sende-/Empfangstechnik und rund 10-15 EUR pro übertragenem MB.
Das ganze bei Übertragungsraten die bestenfalls mit ISDN konkurrieren können.

Was möchtest Du wissen?