Was bringt es einer Schülerin, wenn sie mit sexy Kleidung in die Schule geht?

14 Antworten

Hallo!

Manche meinen, sie brauchen das irgendwie und definieren sich über anerkennende oder lüsterne Blicke -----> das sind im Grunde die Facebook-Likes des "analogen Alltags"!

Meine Erfahrungen sagen: Entweder ist diese Schülerin extrem selbstbewusst und möchte mit ihrem Körper prahlen, oder lechzt sie nach Aufmerksamkeit und rennt deswegen selbst bei sehr herbstlichen Temperaturen so rum, dass man alles sieht. Oder es ist schlicht ihr persönlicher Modegeschmack - wenn aber nur das zutreffen würde, dann würde sie die Outfits nicht vorführen, sondern einfach nur tragen. Jemand, der bestimmte Kleidung aus purer Überzeugung trägt, der hat es nicht nötig damit anzugeben.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich nehme an, du ziehst auch das an, was dir optisch am besten gefällt und am bequemsten ist. Machen ja eigentlich alle menschen so. Für manche ist halt einfach gutes aussehen wichtiger als komfort.

Sie liebt die Blicke und mag es vermutlich, als Objekt gesehen zu werden.

Sie trägt es, weil es gut aussieht und den Jungs gefällt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Entweder sie fühlt sich so einfach wohl - was ich jetzt mal nicht ausschließen will, auch nicht bei 10°C - oder sie spekuliert auf Boni vonseiten der männlichen Lehrerschaft.

Was möchtest Du wissen?