Was bringt ein Buch lesen?

12 Antworten

Ich finde, dass es beruhigt. Es fehlt die Beleuchtung vom Handy. Dadurch, dass du Licht einschaltest um überhaupt aus dem Buch lesen zu können, entsteht eine ganz andere Atmosphäre.

Außerdem finde ich Bücher oft besser, weil es um ein Thema geht - und zwar ausführlich. Oft hast du gefährliches Halbwissen auf irgendwelchen Seiten, die alles nur kurz anschneiden.

Außerdem nimmst du dir Zeit für dich selber - so empfinde ich es zumindest. Denn mit dem Handy in der Hand bist du dauerhaft auf "Empfang": Sobald es klingelt, bist du sofort dran. Die Gefahr, dass du mal eben schnell eine andere App öffnest, ist zu groß. Die besteht bei einem Buch zum Beispiel nicht.

also erstmal:

und sehr wenige Menschen lesen Bücher

hast du dafür auch Belege? Oder ist das nur eine Vermutung von dir?

Und was Bücher bringen - da kommt es erstmal drauf an, ob es Sachbücher sind oder Romane. Je nachdem können Bücher dich unterhalten oder dir auch was beibringen.

Zudem verbessert das Lesen von Büchern die Rechtschreibung und auch die Ausdrucksweise. Das würde dir auch helfen.

Die Verkaufszahlen an Büchern haben sich in letzter Zeit nicht wirklich verändert. Lediglich Buchhändler werden durch Onlinehändler verdrängt, die Buchverlage allerdings müssen sich bisher noch keine Sorgen machen.

Jedoch habe ich auch gehört, dass die Anzahl der Kinder und Jugendlichen, die in ihrer Freizeit lesen, erschreckend stark gesunken ist, hier müsste man meiner Meinung nach über das Schulsystem eingreifen.

1

es bringt ruhe und entspannung.
das hirn hat schon genug mit der permanenten reitzüberflutung zu tun, da ist etwas "natürliches" wo nichts mit elektronik zu tun hat sehr empfehlenswert für die eigene ausgeglichenheit.

Ich lese nur Fachbücher. Ansonsten im Netz. Viel englisch und dänisch. Es trainiert die Sprache.

Mario

bei büchern kann man einfach in eine ganz andere welt abtauchen und den alltag hinter sich lassen

Was möchtest Du wissen?