was befindet sich hinter dem Universum hinter den sterne und hinter der sonne?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Sollte man sich dennoch zu einer Antwort zwingen, so kann man sagen, dass sich hinter den Sternen und hinter der Sonne noch weitere Sterne befinden. Diese leuchtenden Punkte sind aber nicht immer sonnen oder Planeten in unserem Sonnensystem, sondern in seltenen Fällen auch weit entfernte Galaxien. Letztenendes befinden sich hinter den Stern hinter unserer Sonne noch mehr Sterne Galaxien bis zum Rand des Universums. Dieser Rand breitet sich seit 13, 8 9 Milliarden Jahren seit dem Urknall aus. Die Ränder dieses Universums sind nichts anderes außer mit Masse und Teilchen gefüllte Bereiche im dreidimensionalen Raum. In ihrem Zwischenraum, dem eigentlichen Weltraum, in welchem kein Druck und keine Teilchen existieren, agiert eine Kraft genannt dunkle Materie, welche das kosmische verschiebungs Modell und das Gefüge auf kundenebene zusammenhält. Man kann nicht sagen, was hinter dem Rand des Universums ist, weil dort nichts ist, genauso wie das nichts existiert in den Zwischenräumen Onegasee, ohne Staubpartikel, zwischen Planeten, oder Galaxy im intergalaktischen, oder interplanetaren Raum. Der luftleere und Teichen leere Raum, ist der Weltraum, der auch hinter dem Ausbreiten der Galaxien in Form des Rand des Universums überall existiert. Dabei sollte man noch nie in Betracht ziehen, dass das Multiversum, also die unendlichen anderen Universen in anderen Zeit und Kausalketten, keine Berührung haben auf physikalischer oder physischer Ebene, mit dem Rand unseres Universums, welche sie sich schon sehr sehr lange mit sehr viel facher Lichtgeschwindigkeit ausbreitet an den Rändern. Das Multiversum hängt miteinander zusammen, durch eine eben Verschiebung in der physikalischen Dimension, sodass auch schwarze Löcher in einem Universum mit Sonnen andere Universen zusammen gekoppelt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Raum und Zeit wie wir sie kennen wahrscheinlich nur im Universum existieren, gibt es in diesem Sinne kein dahinter. Hinter den Sternen gibt es nur immer weitere Sterne und da Licht zur Überwindung von Distanzen auch Zeit benötigt, blicken wir mit jedem Lichtjahr an Entfernung ein Jahr in die Vergangenheit, denn so alt ist das Licht dann. 

Was hinter der Sonne ist, können wir nach einem halben Jahr am Nachthimmel sehen, es sei denn es handelt sich um relativ nahe Objekte, die dann schon wieder woanders sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merke: es gibt kein "hinter dem Universum", da die Masse (dazu gehört auch das Licht) laut Einstein erst den Raum bildet.

Wegen E=m*c² wird selbst Licht angezogen und bleibt immer Teil unseres Weltalls.

Universum = Weltall = Alles 

und hinter ALLES: Gegenteil von ALLES = nichts

Das einzige was sich ständig verbessert  sind die vielen Messinstrumente und Experimente und Theorien, die den Rand,

also das beobachtbare

https://de.wikipedia.org/wiki/Universum

immer genauer beschreiben.

siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Position_der_Erde_im_Universum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

man weiß einfach nicht was sich hinter dem beobachtbaren Universum befindet. Ist es das große Nichts? Sind es Parallelwelten die wir aufgrund der enormen Entfernung nie zu Gesicht bekommen? Gelten dort überhaupt die gleichen physikalischen Gesetzmäßigkeiten wie bei uns?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Universum breitet sich noch immer seit etwa 13.8 Milliarden Jahren aus - mit Lichtgeschwindigkeit! Und da wir erst viel später nach dem Urknall entstanden sind und wahrscheinlich nicht mal mit nahezu gleicher Geschwindigkeit hinterherreisen werden können, werden wir das NIE Erfahren! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Weltraum ist von endlicher Größe ohne Begrenzung, so ähnlich wie die Oberfläche einer Kugel.

Universum, Sonne und Sterne haben so wenig eine Rückseite wie Äpfel oder Kirschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hinter der Sonne noch mehr Sterne, hinter der Galaxie noch mehr Galaxien.
Eine ganze Weile lang, bis zum Urknall, 14 Milliarde Jahre.
Hinter dem Urknall, nichts, einfach nur nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hinter Allem liegt Gott. Erst wenn du an ihn glaubst, wird er sich dir offenbaren, irgendwann irgendwie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Fragen und viel viel "Raum" für viele zukünftige Entdeckergenerationen. :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antworten auf diese Frage kann man leider nicht geben weil die Frage so unpräzise und unlogisch gestellt ist, dass du überlegen musst was du wissen willst. Sobald du es weißt, stell die Frage noch mal. Und dann richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?