Was bedeutet Wahrheit für euch?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wahrheit ist das, was zutrifft. Sie ist das Gültige und Richtige. Sie steht in Gegensatz zu Falschheit, Täuschung, Lüge, Irrtum und (insofern sie sich gezeigt hat und einleuchtet) Verborgenheit. Wahrheit erhebt einen Geltungsanspruch.

Es gibt über sie verschiedene Wahrheitstheorien mit vielfältigen Ansätzen.

Wahrheit ist eine Beziehung zwischen Gegenständen einer Vorstellung/einer Aussage/eines Urteils und von dem Verhältnis der in der Aussage enthaltenen Gegenstände in der Wirklichkeit (dem Sachverhalt) abhängig. Ich persönlich neige der Korrespondenztheorie zu. Wahrheit ist die Übereinstimmung von einer Vorstellung/einer Aussage/einem Urteil über einen Sachverhalt und dem Sachverhalt selbst. Klassisch ist die lateinische Formulierung „Veritas est adaequatio rei et intellectus“ (Wahrheit ist die Angleichung (Übereinstimmung) von Sache/Gegenstand und Geist/Verstand) bei Thomas von Aquin. Mit dem Begriff „wahr“ wird etwas in Bezug zueinander gesetzt. Die Übereinstimmung kann auf verschiedene Art ausgedrückt werden: Denken und Sein, Behauptung (Satz; Proposition) und Tatsache, Sprache und Welt, subjektives Bewußtsein und objektiver Gegenstand.

Verschiedene Maßstäbe können als Begründung für Wahrheit verwendet werden. Besonders anerkannt sind Evidenz (Offensichtlichkeit) und Köhärenz (Schlüssigkeit: widerspruchsfrei einzuordnen und abzuleiten; umfassende Erklärung, zusammenhängend).

Wahrheit gibt es. Deutliche Beispiele gibt es in der Logik und Mathematik. Wenn bestimmte Axiome und Definitionen gelten, ergeben sich zwingend bestimmte Schlüsse und Ergebnisse. Es zeigen sich unhintergehbare Denknotwendigkeiten. Eine grundlegende ist der Satz vom Widerspruch: Unmöglich kommt dasselbe demselben in derselben Hinsicht zugleich zu und kommt ihm nicht zu.

Eine Schwierigkeit ist die eindeutige Feststellung der Wahrheit. Dabei kann die menschliche Erkenntnisfähigkeit auf Grenzen stoßen.

Frei nach Jaspers: Wahrheit ist innerhalb der Weisen des Umgreifenden und gleitet bei absolutem Anspruch in ihr Gegenteil ab. (Vielleicht kennt jemand die Stelle und genauen Text) Wahrheit kann ausserhalb einer subjektiven Aussage als solche innerhalb den Regeln eines Kontextes verstanden werden als wiederm subjektive Beurteilung der Regelhaftigkeit. Oder einfach: DIE Wahrheit gibt es nicht.

0

Die einzige erlebbare Wahrheit ist zu erkennen, wie man selber wirklich ist. Alles andere ist nur Beobachtung und Beurteilung bzw. Verurteilung, mit der Meinung, dass man selber besser ist als der, der gerade was schlimmes getan oder gesagt hat. Und weil jeder eine gute Meinung über sich hat und die Wahrheit über sich verdrängt, versucht man nur, die Wahrheit über andere zu erfahren. Was nie gelingen wird.

Für mich persönlich bedeutet Wahrheit Gewissheit, Zweifelsfreiheit und Sicherheit.

Gibt es objektive Wahrheiten?

Über den Wahrheitsbegriff stolpere ich immer wieder.

Dass es nicht die eine große Wahrheit, die absolute Wahrheit gibt, da bin ich mir recht sicher.

Aber ich dachte eigentlich immer, dass sich zumindest viele kleine Wahrheiten finden lassen.

Mittlerweile überkommt mich allerdings ab und an das Gefühl, dass alle Wahrheit relativ ist. Abhängig vom Standpunkt, von Zeit, Kultur, individuellen Wünschen, Alter, Religion und so weiter.

Ist die Wahrheit somit immer subjektiv und damit nur meine eigene Wahrheit? Wobei ich damit nicht ein großes Ganzes meine, sondern kleine Dinge, bei denen ich richtig und falsch zu erkennen denke.

Das einzige, bei dem ich mir eine objektive Wahrheit wirklich uneingeschränkt vorstellen kann, ist die Mathematik.

Wie siehst aus? Ist wirklich alles relativ und nichts objektiv wahr? Und wie geht man dann damit um, dass man nichts weiß, sollte es so sein?

Oder habt ihr vielleicht Beispiele für objektive Wahrheiten?

...zur Frage

Was ist wenn man vor Gericht "Nein" antworten würde auf die Frage "Schwören Sie die Wahrheit zu sagen und nichts..."?

Was ist wenn man vor Gericht "Nein" antworten würde auf die Frage "Schwören Sie die Wahrheit zu sagen und nichts als die Wahrheit, so wahr Ihnen Gott helfe" ?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen wahr und falsch?

Also soll ich sagen, wenn etwas stimmt ist, es ist wahr, was ist die Wahrheit, was man sieht oder hört oder spürt ... und wenn etwas unwahr ist, dann es ist falsch, aber was versteht man unter falsch, die Unwahrheit, was ist überhaupt die Unwahrheit, Verfälschung oder Verrat oder ... wenn so sein wäre, dann stimmt nicht, wenn man zu etwas, falsch oder richtig sagt, da niemand die richtige Definition der zwei Begriffe hat?? Ihr sieht mich nicht, soll das heissen ich bin wahr oder falsch?

...zur Frage

Die richtige Religion, Vorteile?

Hallo Leute, undzwar beschäftigt mich die Frage, welche Religion die Wahrheit ist. Ok ich weiß, dass man kaum beweisen kann, dass eine Religion wahr ist, aber könnt ihr mir Argumente oder so etwas geben, weswegen ich in eure Religion eintreten sollte. Ich bin mir 100% sich, dass es eine Religion gibt die wahr ist, aber welche ?Empfehlungen?

...zur Frage

Sagen demenzerkrankte Menschen die Wahrheit?

Daemenzerkrankte Menschen können sich leichter an Dinge erinnern die in der Vergangenheit liegen. Wenn sie sich erinnern sagen sie dann die Wahrheit. Können sie noch zwischen wahr und unwahr unterscheiden?

...zur Frage

Welche Religion ist die Wahrheit?

Hallo
Ich frage mich immer welche Religion die richtige ist oder ob es überhaupt eine Religion gibt. Denn im Endeffekt kann ja nur eine Religion dir richtige sein und die Menschen die an die Flasche glauben müssen in die Hölle.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?