Was bedeutet Sauerstoff unterhält die Verbrennung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin,

Sauerstoff ist selbst nicht brennbar, aber wenn etwas brennt und Sauerstoff dazu kommt, brennt es besser oder weiter. Ohne Sauerstoff, keine Verbrennung (mit Flamme), aber Sauerstoff selbst brennt nicht. Das meint man, wenn man sagt, Sauerstoff unterhalte die Verbrennung (er hält die Flamme am Brennen).

Kohlenstoffdioxid ist ebenfalls selbst nicht brennbar. Aber im Gegensatz zum Sauerstoff unterhält Kohlenstoffdioxid das Weiterbrennen einer Flamme nicht nur nicht, sondern - im Gegenteil - Kohlenstoffdioxid erstickt eine Flamme sogar und ist deshalb geeignet, einen Brand zu löschen (CO2-Feuerlöscher).

LG von der Waterkant

Er tanzt durch die Gegend und macht so viel Stimmung, daß alles drum herum in Feuer und Flamme gerät. ;)))

Das Endprodukt einer Verbrennung heißt deshalb so, weil man es halt nicht weiter verheizen kann - und CO2 ist's nun mal!

Oh Mann - dass ich die Frage damals übersehen habe ...

3

Daß Kohlendioxid einen Brand nicht unterhält unterschrieb ich nicht. Ein Magnesiumbrand wird erst richtig lustig, wenn's nicht bei weiß bleibt, sondern schwarz dazukommt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?