Was bedeutet moralischer Verfall?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Abend Butterfly1115,

Ich bin der Meinung, dass viele Leute Moral nicht mehr kennen. Es würde z.B.: keine Vergewaltigungen, Diebstahl, Mord ectr. geben.

Im Krieg war es besonders schlimm, da gab es kein Gewissen (Moral). Es wurden Menschen misshandelt, ausgenutzt und dann erschossen.

Häuser wurden niedergebrannt und teilweise ganze Städte und Dörfer dem Erdboden gleichgemacht, nur weil kopfkranke Menschen Macht haben wollten.

Heuzutage ist es ähnlich, nur nicht in dieser Größenordnung. Meiner Meinung nach sind die Gesetze, was Strafen betrifft, leider viel zu lasch.

Gruß Angelika

Hey,

moralischer Verfall ist es dann, wenn die Menschen jeglichen Respekt vor dem Leben und dem Eigentum ihres Gegenüber verlieren. Unter normalen Umständen würden sie zum Beispiel nicht Heinz-Rüdiger töten, nur um seinen Laib Brot zu bekommen.

Diebstahl zum Beispiel ist für viele kein Vebrechen mehr, sondern gehört zum Alltag. Auch in puncto Geschlechtsakt siehst du hier Veränderungen. Vor dem Krieg suchten die Männer eine Frau, mit der sie ihren Lebensabend erleben wollten und auf deren Wünsche und Vorstellungen sie eingegangen sind. Während dem Krieg ist ihnen egal, ob die Frau nun will oder nicht. Sie wird missbraucht und liegen gelassen. Meist sind sie dann schwanger (siehe z. B. 2ter Weltkrieg).

Es gibt so viele Beispiele, wo die Menschen ihre Moral über Bord werfen, nur um irgendwie weiterzukommen. Ob das nun glücklich macht.. Ich bezweifle es!!

LG AnnikaKue

eine moral ist eine wertevorstellung, die ein gewisses verhalten reglementiert

Im Krieg kommt leider das immer vor-Menschen machen Sachen die nie in normalen leben machen-morallischer Verfall. LG aus Kroatien!

danke, das hört sich n bisschen sinnvoll an :D

0

Schau wie Schüler heute miteinander umgehen, dann weißt du es.

Leider ist es so.

0

Was möchtest Du wissen?