Deutungshypothese - Wartende von Ulla Hahn

2 Antworten

Ich habe mir das Gedicht eben mal durchgelesen.
Es geht ja darum, dass diese Frau dort sitzt, sie wartet wohl auf jemanden, der nicht kommt. Es ist ein Tisch für 2 Personen. Sie weiß nicht wohin sie schauen soll, klammert sich an ihr Buch. Irgendwann entschließt sie sich zu gehen, weil es eben aussichtslos ist, dass noch jemand kommt. Die ist die "Wartende".
Was will uns das Gedicht sagen?! Vielleicht, dass es ausreicht nur eine gewisse Zeit zu warten, eben nicht endlos. Das man einen Endschluß fast, wenn man keine Hoffnung mehr hat, dass der jemand kommt. Sie hat für sich Klarheit geschaffen.

Hier handelt es sich um Ulla Hahn, die vergeblich auf ihren Lebensgefährten Klaus Karl Anton von Dohnanyi wartet.

War wohl eine problematische Beziehung.

Was möchtest Du wissen?