Was bedeutet Full Range Thru?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also bei diesem Bundle ist es so gedacht:

Der Sub hat für die Sats ja 2 Ausgänge per Speakon - und da dem Bundle nur 2 Speakonstecker beiliegen kommen diese dort zum Einsatz.

Des weiteren liegen dann 30m 2-adriges Lautsprecherkabel bei mit 1,5qmm.

Also kommt da zuerst ein Speakonstecker 2-polig - rote Ader auf 1+ schwarze auf 1-

Und dann haben wir keine Speakonstecker mehr - denn die kleinen Sats haben unter den Speakonanschlüssen ja auch noch eine Schraubleiste.

Also da dann auch rot an + und schwarz an - schrauben. Das geht hingetüddelt mit den einfach abisolierten Adern, besser mit Aderendhülsen und am Besten mit in die Schraubleiste passenden Gabelschuhen.

An jeweils den anderen + und - gehe ich dann weiter zur 2. Box pro Seite.

Ob jetzt die Schraubleiste oder die beiden Speakons genutzt werden ist egal - in beiden Fällen sprechen wir von einer Parallelschaltung der beiden 8Ohm Sats und belasten das Aktivmodul mit 4 Ohm pro Kanal.

Und ja - Full Range Thru bedeutet nur ein Durchschleifen bzw. Weiterleiten ohne Beeinflussung des Frequenzgangs.

Im eigentlichen Sinne ist es bei dieser Kombination natürlich kein Full Range Thru - denn die Verstärkerkanäle am Modul für die Sats sind ja bei 120Hz hochpassgefiltert ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Full Range" bedeutet immer, dass das gesamte Musik Signal, also die "volle Bandbreite" zur Verfügung steht. "Full Range Through" bedeutet, dass das volle Singal durchgeschliffen wird und so z.B. an einen weiteren Lautsprecher weitergegeben werden kann.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, woher Du die Vermutung nimmst, dass der Woofer einen NL4-Output hat (4 Leiter). Es ist zwar nicht explizit erwähnt, ich bin mir aber sicher, dass es ein gewöhnlicher NL2 (2 Leiter) ist. Das bedeutet vereinfacht gesagt, dass über das Speakon-Kabel sowohl Signal als auch Spannung "in einem" geleitet werden, bzw. eben bereits verstärktes Signal. Deshalb benötigen die Tops keinen separaten Strom.

Die Art der Verkabelung ist (abgesehen vom falschen Kabel) so richtig.

Zur Aufstellung von Lautsprechern findest Du auch hier Informationen: http://www.dj-lexikon.info/aufstellung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, das sind Lautsprecherkabel - keine Signalkabel. Das sind auch keine 4-poligen Kabel, sondern nur 2-polig

Unverständlich für mich aber, daß T für Laien unkonfektionierte Kabel anbietet... :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimmt das so? Laut meiner Idee sind das dann insgesamt 2 Kabel pro Seite die vom Woofer weg gehen

nein, Du mußt die Kabel weiterschleifen, also nicht jeweils 2 Boxen in den Sub, sondern nur jeweils 1 x li-re & dann von der kleinen Box zur jeweils 2. kleinen Box thru weiterschleifen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also laut Bundle mußt Du die Kabel noch konfektionieren. Das sind 2-polige Speakon Neutrik

Besser wären bei den Kleinlautsprechern die 16 Ohm Varianten. So schleifst Du dann vom Sub zur 1. Box & dann von der 1. Box zur 2. Box durch, das ist thru

Bei Sommer Cable findest Du dann die Montageanleitungen

http://sommercable.com/service/assembly-instructions

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?