Was bedeutet dieser Satz: "Die Revolution frisst ihre Kinder"?

5 Antworten

Der Spruch wurde bereits von Anderen interpretiert. Er lehnt sich an das Buch von Wolfgang Leonhard "Die Revolution entlässt ihre Kinder" an. Wolfgang Leonhard war in der Gruppe Ulbricht am Aufbau der DDR beteiligt und wirkt seit Jahrzehnten als Publizist und Schriftsteller.

Es beudeutet, das die Revolution die Leute vernichtet, die von ihr geschaffen wurden.

Also es gab ja viele Politiker, Staatsmänner, die nur wegen der Revolution an die Stelle gekommen sind an der sie waren. Die Revolution selbst aber wurde zum Grund genommen diese Männer früher oder später selbst zugrunde zu richten (hinzurichten).

An einem Tag war man gefeierter Held der Revolution, hatte etwas geschafft, und am nächsten Tag hat einen schon ein anderer Politiker des Hochverrates an der Revolution denunziert und man wird hingerichtet.

Oftmals wurden nach der revolutionären Phase die alten Gesellschaftsordnungen teilweise  wiederhergestellt. Der Satz stammt von Pierre Victurnien Vergniaud, glaube ich, der 1793 hingerichtet wurde. Bedeutet ganz grob, dass iejenigen, die die Revolution herbeigeführt haben, dafür bestraft werden. 

Was möchtest Du wissen?