Was bedeutet BZX 55/C20 auf einer Z-Diode?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"B" für Silizium, "Z" für Zenerdiode, "X" für industrielle Verwendung, "55" die Bauart, "C" eigentlich für Strom, gut, ab da fließt Strom, "20" die Zenerspannung.

fast 100% super-perfekt, danke!

Mit 20V ist das eine Lawinen-Diode, deshalb sagt man allgemein auch Z-Diode und nicht (mehr) Zener-Diode. Der Zener-Effekt ist nur unterhalb von ca. 9V noch relevant.... Du siehst es auch an der wesentlich steileren Kennlinie, wenn Du mal dieselbe Diodengruppe nach unterschiedlichen Z-Spannungen bei gleichen Strömen vergleichst - bis zu den (echten) Zener-Dioden mit wenigen Volt Z-Spannung....

O.k. die Frage ist älter, aber man stolpert ja noch darüber über das Thema ... so wie ich hier.

0
@Doktorelektrik

Kommentar leider nur zu 2/3 perfekt,  denn neben Zener- und
Lawinen- diode gibt es noch die C0V8, eine in Flussrichtung betriebene Diode, und selten auch die C1V6, da sind dann 2 Chips drin, so für die primitiven Netzteile früher mit einstellbarer Spannung in Batteriezellstufen. Das sind elende Heizgeräte ...

0

Was möchtest Du wissen?