Warum zeigen die reiche Deutschen ihre reichtum nicht so gerne (mein Nachbar ist reich)?

15 Antworten

Wir prollen eben nicht mit Geld. Wozu auch.

Wenn man genau hinschaut erkennt man auch bei uns Leute mit Geld.

Ich finde es gut, das nicht nach außen zu tragen.

Schönen Abend

Schönes foto

2

Weil es in Deutschland eine sehr tiefe Neid und Missgunstkultur gibt mit vielen Vorteilen gegenüber Geld und Reichtum.

In Deutschland wird man als Reicher nicht wirklich für seine Leistung bewundert und oft angefeindet mit dem Bild eines gierigen, gefühllosen und rücksichtslosen Faulpelz mit einem großen Egoproblem der nur reich ist, weil er andere Menschen und die Natur ausbeutet und der nur an Geld denkt und der immer eine Sonderbehandlung bekommt weil er reich ist.

In anderen Ländern werden Reiche für ihre Leistungen bewundert, in Deutschland werden sie verachtet:

Zum Beispiel ist Bill Gates für viele ein Vorbild mit seiner gemeinnützigen Stiftung in die er Milliarden Dollar steckt, in Deutschland ist er ein böser Kapitalist der nur aus steuerlichen Gründen Gutes tut.

Oder du spendest einen neuen Sportplatz oder finanzierst den Ausbau einer Kita für sozial benachteiligte Kinder, damit wärst du vielerorts ein ehrenswertes Mitglied der Gesellschaft, in Deutschland wirst du dafür verachtet, das das Geld aus Wohnungen stammt deren Mieter jetzt mehr bezahlen muss, weil sie letztens modernisiert wurde.

  1. Weil sie selbst sich nicht als Reich empfinden.
  2. Brauche die keine Bestätigung für ihre Leistungen durch andere, wie ein Kind im Kindergarten.
  3. Wenn etwas notwendig ist zu kaufen, dann wird es einfach gemacht.
  4. Reich ist nicht = Reich

Es gehört zu den urdeutschen klassischen preussischen Tugenden, mit Reichtum nicht zu protzen

"Deutschland hat sich großgehungert, Arbeit adelt, Armut schändet nicht, Armut ehrt - lasst die Anderen prassen, sie werden es noch bereuen"

Das sind typische alte deutsche Sprüche und traditionelle deutsche Werte - nur ein Prolet oder ein unanständiger Mensch protzt mit seinem Geld

Kennst du den Spruch: Wer angibt hat es nötig?

Nur Proleten protzen mit Ihrem Geld. Normale Leute haben das nicht nötig.

Habe bekannte Freunde die dicke Autos wie X6 fahren aber ich weiß es, dass sie es mit schulden gekauft haben.

Die richtigen reichen aber machen keine große shows. Fahren anstähndige Autos

5
@Sunshine92002

Ja, dass mit den fetten Autos scheint mir ein Phänomen der Südländer. Da wohnt man in einer Bruchbude aber Hauptsache ne dicke Karre in der Garage.

Im Nachbarhaus bei mir wohnt auch so einer. Wohnt in einer kleinen durchschnittlichen Wohnung, aber ein BMW im Keller, wie den sich der Bürgermeister nicht leisten kann...

Ich verstehe dass auch nicht. Autos verlieren schneller an Wert als eine Immobilie. Darum ist es dumm sich extrem teure Autos zu kaufen, gerade, wenn man es sich eigentlich nicht leisten kann.

3

Was möchtest Du wissen?