Warum wird die Redewendung "auf gut Deutsch" fast immer falsch angewandt?

6 Antworten

Ungeachtet der hier schon erarbeiteten respektablen kommunikationspsychlogischen Deutungen wäre die Bezeichnung "Schlechtdeutsch" in phonetischer Hinsicht ja ein Zungenknüppler. Deshalb empfehle ich, "schlechtes Deutsch" künftig einfach "GF-Deutsch" zu nennen. Das kennt inzwischen jeder von uns und gleitet locker über die Zunge.

"Auf gut Deutsch" bedeutet wohl gerade nicht, dass hier besonders gutes Deutsch gesprochen würde, sondern heisst eher "in aller Deutlichkeit".

So ist es! Die Wendung passt also haargenau auf die Situation.

0

Antwortversuch: diese Erscheinung nennt sich "Euphemismus", d.h. etwas Negatives verbrämen, so dass es besser klingt, schönreden. Beispiele dafür sind: "abberufen werden", "dahinscheiden" usw. für "sterben", "freisetzen" für "entlassen", "peanuts" für Schulden bei Kleingläubigern..... Dann hieße also hier "auf gut Deutsch" eigentlich: "jetzt nehm ich mir mal kein Blatt mehr vor den Mund" oder "jetzt wirds grob, aber ehrlich".

Wie viel Deutsch braucht man für das Informatik studium?

Ein bekannter will Informatik studieren spricht aber nur sehr gebrochen Deutsch. Also so A2-B1 niveau. Außerdem spricht er gar kein englisch. Ist das Informatik studium mit diesen Vorraussetzungen zu bestehen?

...zur Frage

Warum ist unsere Tochter gestört/genervt wenn wir mit ihr plötzlich auf Deutsch (nicht unsere Muttersprache) für eine weile reden?

Deutsch ist nicht unsere Muttersprache, Tochter ist 5, wir haben mit ihr nie auf Deutsch geredet.

Sie geht in den Kindergarten, und dort spricht schon deutsch.

Wir hatten jedoch eine Situation wo wir erzwungen waren mit ihr nur auf deutsch zu reden. Sie lehnte er erst ab, wir haben trotzdem weiter auf deutsch geredet sie war aber gestört/genervt.

Warum?

Gibt es Studie drüber?

...zur Frage

"der Clou an der Sache"?

Ist das noch aktuelles Deutsch?

Oder: Das ist eber der Clou.

Spricht man noch so?

...zur Frage

Welche Sprachen spricht man in Berlin?

Ich weis, das diese Frage beim ersten mal lesen wirklich sehr dumm klingt. Allerdings war ein bekannter von mi in Berlin. Er hat nichts verstanden. Es gibt so viele Sprachhürden: Berlinerisch, Nicht deutschprechende Touristen, Deutsch-Türkische Sprachmix, Ostdeutsch. Wie kann ich mich da am besten durchkämpfen mit meinen Paar brocken berlinerisch?

...zur Frage

Werde immer gefragt ob ich deutsch spreche , was tun?

Abend,

bin 18 und meine Eltern kommen aus Asien weshalb ich auch nicht deutsch aussehe, aber fließend Deutsch spreche. Ich bin in den Sommerferien hier in Deutschland, weshalb es mich mal zum Schwimmern, mal in einen Safaripark verschlagen hat. Doch schon 3 mal in 3 Wochen wurde ich gefragt, ob ich deutsch spreche. Das regt mich tierisch auf! Ich meine, ich bin hier geboren, versuche mich bestmöglich zu integrieren, spreche nichts anderes als deutsch außer Haus, mache jetzt Abitur. Als ich im Schwimmbad war saß ich auf einem Schwimmring und ein Mädchen kommt auf mich zu und fragt mich ob ich deutsch kann. Als ich ja sagte fragte sie mich ob sie den Ring nach mir haben könnte - ja klar sagte ich . Aber sauer und verletzt war ich schon. Ich meine ich trug einen ganz normalen Badeanzug, war nicht bedeckt oder so, da ich nicht streng religiös bin.. Soviel dazu. Jedenfalls war auch mal ein Aufbauservice bei und im Hause und wollte einen Schrank montieren. Der Mitarbeiter fragte mich ob ich denn deutsch spreche und dann fragte er, was er eigentlich wissen wolle, nämlich wo genau der Schrank stehen soll ... Also nur weil man einen dunkleren Teint und dunkle Haare hat, oft gefragt zu werden ob man deutsch spricht, ist schon leicht frustrierend . Was kann ich tun und wie sollte ich reagieren?

Herzlichsten Dank an alle Bemühungen

Ps. Entschuldigt für mögliche Rechtschreibfehler durch die Autokorektur

...zur Frage

wie lange muss ein nicht eu-mitbürger in deutschland verheiratet sein um nicht abgeshoben zu werden?

ein bekannter von mir (Kubaner) ist seit 2 jahren mit einer deutschen frau verheiratet. nun ist ihm aber klar, dass eine gemeinsame zukunft nicht realisierbar ist. sie ist nicht die frau, die sie auf kuba vorgab zu sein...er möchte sich trennen und auch irgendwann natürlich scheiden lassen. nun frage ich mich, wie lange ein nicht eu-bürger in deutschland verheiratet sein muss, um nicht in die gefahr der abschiebung zu geraten (damit droht ihm seine frau jetzt, falls er sie verlassen würde! sie ist mit einer trennung nämlich nicht einverstanden und hält ihn mit diesem druckmittel nun bei sich). Er hat zudem seit ca. 3 monaten eine affaire/beziehung zu einer anderen frau, hat diese jedoch jetzt aus angst wegen o.g. drohung eingefrohren...

ich würde einfach gerne wissen, welche rechte er hat, was für bedingungen seinerseits erfüllt werden müssen, um sich "ungeschadet" trennen zu können und weiterhin in deutschland bleiben zu dürfen.

er hat ein regelmäßiges einkommen, spricht gutes deutsch und möchte unbedingt gerne in deutschland leben und arbeiten.

vielen dank schonmal für's "licht ins dunkel bringen"!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?