warum wird der Honig im Glas fest?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hallo Supabrain,

wie du richtig anmerkst, gibt es im verschlossenen Glas keine Verdunstung.

Der Zuckergehalt von Honig liegt allerdings bei ca. 80% - das ist oberhalb der Löslichkeitsgrenze. Bei der Lagerung (besonders in der Kälte: Keller, Kühlschrank) kristallisiert die Glucose aus --> der Honig wird fest.Abhilfe: eher warm warm lagern, am besten bei Zimmertemperaturden kristallisierten Honig über Nacht auf ca. 40-45°C erwärmen (Joghurtbereiter) - sollte dann wieder flüssig sein.

Ob ein Honig kristallisiert oder nicht hat nichts mit der "Qualität" zu tun oder mit dessen Erhitzung sondern nur mit der Zusammensetzung, d.h. mit dem Zuckerprofil. z.B. Fructose kristallisiert nicht/kaum,.

LG, Haribo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Supabrain0001 26.06.2016, 00:38

also selbst heute bei 36 Grad ist er sooo fest das ich ein Messer brauche um ihn heraus zu bekommen und selbst da habe ich etwas angst das mit das Glas splittert durch die hebel wirkung des Messers. Er wird schon nach dem ersten tag fester und fester bis er so unglaublich hart ist. Aber super lecker ! besser als aus jedem Supermarkt!!!

0
HariboMSc 26.06.2016, 00:42
@Supabrain0001

Blütenhonig enthält wohl primär Glucose = Traubenzucker

und eine Traubenzuckerlösung mit >80% Trockenmasse ist nicht stabil sondern kristallisiert aus.

Waldhonig kristallisiert dagegen kaum, ich weiß allerdings nicht die Zusammensetzung/das Zuckerprofil.  Waldhonig ist oft auch nach einem Jahr unverändert flüssig; manchmal setzt sich am Boden auch ein fester Teil ab.

2

Der Zucker kristallisiert, das ist ein ganz normaler Vorgang. Wenn du den Honig leicht erwärmst, wird er wieder weich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es hat auch nichts mti verdunstung zu tun, sonderm mit kristallisierung des zuckers und erhitzung. desto schneller ein frischer honig kristallisiert desto höher ist seine qualität. bleibt ein honig überdurchschnittlich lange flüssig stimmt etwas mit der qualität nicht und er wurde wahrschienlich erhitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Supabrain0001 26.06.2016, 00:35

Danke der Honig Kristallisiert nach ca 5-7 Tagen. Ist das ein guter Wert? Und nach ca 14 tagen ist er so fest das man ihn kaum noch heraus bekommt .

1
CocoKiki2 26.06.2016, 00:37
@Supabrain0001

das ist ein sehr guter wert. hochwertige honige kristallisieren nach ca 2 wochen ausnahme robinienhonig welcher mehrere monate braucht um zu kristallisieren.

2
Supabrain0001 26.06.2016, 00:41
@CocoKiki2

ToP! ich merke das schon am nächsten tag da ist er schon etwas fester! Der Imker ein sehr alter super netter Herr sagt auch immer zu mir das ist das beste was du bekommen kannst und er macht das mit absoluter Hingabe und Liebe!!

1

Weil er es kann!^^ ......Ne wahrscheinlich, weil viele Sachen hart werden mit der zeit. z.B. Brot. Der Honig setzt sich nunmal fest und "trocknet" dann.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?