Warum will uns keine Kirche bzw. Pfarrer trauen?

8 Antworten

Du schreibst nicht, ob du ev. od. kath. heiraten willst. Einer evangelischen Trauung dürft nichts im Wege stehen. Auch bei den Katholiken dürfte es möglich sein, wenn keiner von euch beiden mal kath. getraut wurde. 2x katholisch geht nicht, außer der andere frühere Ehepartner ist verstorben, od ein anderer wichtiger Grund liegt vor. Aber soviel ich weiß müssen beide eine Konfession haben. Es darf keiner aus der Kirche ausgetreten sein. Das scheint für beide Konfessionen zu gelten. Ganz genau weiß ich es nciht. Da mußt du schon genau nachfragen, warum euch kein Pfarrer trauen will. Ablehnen ohne Grund geht nicht.

Ich kann nur vermuten, dass euch von der kath. Kirche die Trauung verweigert wird.

In der kath. Kirche gilt die Ehe als unauflösliches Sakrament, eine Wiederverheiratung nach einer Scheidung ist deshalb nicht möglich. Nur wenn die erste Ehe kirchenrechtlich ungültig war, kann nach einer Annullierung erneut kirchlich geheiratet werden.

Bei den ev. Christen ist die Ehe kein Sakrament, deshalb ist auch die kirchliche Trauung für die Gültigkeit der Ehe nicht ausschlaggebend.Man heiratet bereits gültig auf dem Standesamt.

Die kath. Kirche erkennt deshalb die Gültigkeit der Ehen von ev. Christen an, die nur standesamtlich geschlossen wurden. Ob dein Mann also nur standesamtlich oder ev.-kirchlich verheiratet war, spielt keine Rolle, seine erste Ehe ist aus kath. Sicht gültig und deshalb kann nicht katholisch geheiratet werden.

Eine ev. Trauung müsste möglich sein, allerdings wird   dann die Ehe für den katholischen Partner nicht sakramental geschlossen und wäre ungültig.

Die alternativen Vorschläge vom "freien Heiraten" mögen eine schöne Feier gewährleisten, aber es geht ja um die Wahrhaftigkeit vor Gott und nicht nur um Äußerlichkeiten.

Wieso will euch kein Pfarrer trauen? Seit ihr oder du katholisch? Dann könnte es sein, dass sich die Priester quer stellen. Ich bin evangelisch und habe nach einer Scheidung (mein Mann ist ebenfalls einmal geschieden) auch ein zweites Mal kirchlich geheiratet. Wendet euch an das zuständige Kirchenamt und fragt dort nach. Normalerweise ist nirgends vorgeschrieben, dass man nur einmal kirchlich heiraten darf. Lediglich in der katholischen Kirche tun sie sich schwer damit, wenn die zukünftigen Ehepartner schon einmal verheiratet waren, weil die Ehe eine heilige Einrichtung ist und nur von Gott geschieden werden kann (durch den Tod eines Ehepartners). Wenn es also daran liegt, könnt ihr dann nicht auf eine evangelische Trauung ausweichen?

Was möchtest Du wissen?