Warum werden Hummer noch lebend gekocht?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

in vielen Restaurants setzt man die Tierchen vor dem kochen, wenn sie schon etwas "matschig" sind, auch kurz vorher nochmal auf heiße Herdplatten, weil das Tier damit nochmal Adrenalin aussprüht und das Fleisch dann wieder besser wird. Heißt: der Hummer fängt an da drüber zu rennen, weil er der Hitze entkommen will. Da kann man am Ende nur eins machen: keine Hummer essen!! (Was in den Küchen mit lebenden Tieren passiert, will ich sowieso lieber nicht wissen)

Ich habe gelesen, dass der Hummer mit dem Messerstich nicht tot ist. Damit schaltet man nur das Nervenzentrum aus, das die Glieder bewegt. Der Hummer kann dann zwar nicht mehr im Kochtopf herumzappeln oder flüchten, aber in Deutschland ist diese Methode verboten.

Das eigentliche Sterben dauert bei 98° etwa 5 Sekunden. Die einzige sonstige "humane" Methode wäre, den Hummer auf den Rücken drehen, Hackebeil nehmen und längs in zwei Teile spalten - ist aber ebenfalls in Deutschland nicht erlaubt.

http://www.lebensmittellexikon.de/h0000300.php

Im Tierschutzgesetz heißt es: "Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen." Als Tierquälerei gilt grundsätzlich, einem Tier "länger anhaltende oder erhebliche Schmerzen oder Leiden" zuzufügen. Ob nun diese 3 bis 5 Sekunden beim Hummer Tierquälerei sind, wird wohl nur subjektiv zu beurteilen sein.

Viele emotionale Antworten ohne Sinn und Verstand. Unbestritten ist der Hummer ein Lebewesen und demzufolge sorgfältig u. verantwortungsvoll zu behandeln. Aber er ist auch ein Nahrungsmittel. Hummer sind wirbellose und können keine Schmerzen empfinden, leben tagsüber in Höhlen oder zwischen Steinen und gehen nachts auf Jagd. Sie sind gnadenlose Jäger, wie im Tierreich üblich. Schlimm ist es, das sie zu Hauf in hellen Becken gehalten werden, was ganz und gar nicht ihrer Lebensweise entspricht. Viele Schlachttiere brauchen viel länger als 5 Serkunden um zu sterben. Hier kommen so antworten heraus wie: mein Papa hat damals .... Sollte man nicht Elektroschocker..... alles blödsinn. Das kochende Wasser ist eine der schnellsten und humansten Tötungsmethoden, weil bereits im Bruchteil einer Sekunde die Starre einsetzt und das Tier nach spätestens 5 Sekunden tot ist. Selbst wenn im Kochtopf noch Nervenzuckungen festzustellen sind. Das Tier ist bereits tot. Dass das nicht gerad hübsch anzusehen ist, ist wohl klar. Es heißt:" Ente oder Trente". Esssen oder sein lassen. Übrigens: ein Huhn fliegt noch weiter, wenn es dem Kopf abgehakt bekommt. Eine Schmerzempfingung allerdings gibt es nicht mehr, Nur Reflexe. ich schreibe das nur, weil mich die vielen vielen, teilweise dümmlichen Treats ärgern

Schon fast direkt am Anfang Fehlinformationen verbreitet. Hummer und Krustentiere generell sind in der Lage schmerzen zu empfinden. Und die Tötung durch das Wasser kann bis zu zwei Minuten andauern

0

Das ist ein unglaubliche sche...Warum ist man diese Beaster, die schmecken bestimmt nicht mal richtig, man isst die nur, weil man das in gehobenen Kreisen so macht, und schon immer so gemacht hat. Wenn das man stimmt mit den 5 Sekunden, da sind bestimmt auch einige bei, die überleben 10 Seknunden und mehr, wie beim elektrischen Stuhl früher auch.

Genau das Gleiche in Spanien mit den Stierkämpfen, und die EU schweigt dazu! Genau darum wird das in 100 Jahren nichs werden mit Europa, weil es alles verlogen ist! Die kümmern sich um schiefe Bananen und alte Autos sollen zum Tüv nach 1 Jahr, wurde mal diskutiert, und um wirklich wichtig ethische Sachen, kümmern die sich nicht!

die Tierquälerei finde ich auch sch eiße, aber der Grund warum man sie isst, ist dass sie sehr sehr leckeres Fleisch haben, noch viel leckerer als Garnelen. Die haben einen unbeschreiblichen einzigartigen safitgen und zarten Geschmack. Musst du mal probieren.

0

Wie kommst du auf die Idee, dass Hummer nicht gut schmecken??? Besonders Hochseehummer schmecken phantastisch.

0

Eine der grausamsten Tötungen um Tiere zu essen. Allerdings macht man das in anderen Ländern auch mit einem gezielten Messerstich in den Kopf. In Deutschland muss man den Hummer 3 Sekunden mit dem Kopf in sprudelnd kochendes Wasser halten um ihn zu töten(nicht mit mehreren anderen gleich ganz, da sich das Wasser abkühlt und die Tiere langsamer sterben). Hummer entwickeln sehr schnell giftige Substanzen nach dem Tod, darum werden sie lebend gekauft und dann so mieß getötet.

doch natürlich es es Quälerei. Aber die meisten wollen halt nen ganzen Hummer und nicht einen zerteilten essen, zumal dadurch sich wohl die Konsistenz des Hummerfleisches ändert

aber die kann man vorher doch in ein Elektrobad oder sonstwas werfen??

0

Ein Hummer besitzt kein Nervensystem, durch das er Schmerz empfinden kann. Anders als Säugetiere oder andere höher entwickelte Tiere. Es ist aus dieser Sicht also nicht möglich, einen Hummer zu "quälen". Er hat nur ein sehr einfaches Gehirn, mit welchem er auf Bewegungen reagiert und alles danach untersucht, ob es essbar ist. Wenn man einem Hummer einige Minuten mit dem finger über den Kopf reibt erwärmt sich sein Gehirn ein paar Grad und er hört dann schon auf sich zu bewegen und liegt dann ganz regungslos da. Wen also nur die Gewissensfrage quält, ob der Hummer Schmerz beim Kochen empfindet, der kann beruigt sein. Es ist so gesehen viel humaner einen Hummer zu essen als ein Rind oder ein Lamm, denn diese Tiere können Angst und Schmerz empfinden.

was für ein Schwachsinn, informiere dich einfach mal besser!

0

Dann kläre uns doch auf, Maddididi. Was war denn konkret Schwachsinn?

0

Mir wurde immer gesagt, dass nur dadurch der Hummer diese rote Farbe bekommt. Angeblich wäre er in seiner Naturfarbe nicht appetitanregend.

Diese Tötungsart ist, egal, aus welchem Grunde, einfach nur schrecklich.

Übrigens wird bei uns mit Muscheln, Krabben und Krebsen genau so verfahren. Ebenso in anderen Ländern mit Säugetieren.

0

Als ich klein war, hat mein Papa das auch mal gemacht. ich war leider erst 7 Jahre alt und meine Mama fand es auch ganz schrekclich. Schade, dass ich nichts unternommen habe, aber ich war auch erst 7 & ich finde solche Menschen (sorry papa) haben einfach keine gefühle.

Das ist auf jeden fall Tierquälerei und wird gemacht damit er möglichst frisch ist.

auf 1 Sekunde würds ja nicht ankommen, wenn es nur nach Frische ginge! Denn man könnte ihn auch kurz davor enthaupten

0

Klar ist das Tierquälerei, aber das hat sich so "eingebürgert" und wird inzwischen wqohl nicht mehr hinterfragt :-( so nach dem Motto "das wird schon immer so gemacht!!"

Was möchtest Du wissen?