Warum werde ich oft Streber genannt?

12 Antworten

Es könnte natürlich Neid sein,aber es ist i.d.R. eher so,dass sie sauer sind,weil du sie vor dem Lehrer schlecht aussehen lässt.Bei uns wird auch jemand oft als Streber bezeichnet - wenn der Lehrer irgendwas fragt und keiner weiß es,dann ist es ok,es nicht zu wissen,aber wenn sie es dann weiß,dann sind wir die,die nicht lernen etc....und dann sehen wir schlecht aus,und das nervt dann leider schon oft.

naja zeige es ihnen einfach nicht, wenn es dich stört. ich bin in der Schule auch recht gut und das mit dem geringstem Aufwand, als Streber gelte ich jedoch nicht. Ich halte mich, was meine Noten angeht recht bedeckt und zeige nicht, was ich so kann, also ich lasse mein Wissen und meine Fähigkeiten in den Unterrichten einfließen, aber ohne da irgendwie Aufmerksamkeit drauf zu lenken

Vielleicht sind sie einfach neidisch auf dich und wollen deine Fähigkeiten rungterspielen. Oder sie wollen dich irgendwie ärgern. Deshalb sehen sie das als Chance dich zu ärgern. Lass dich auf jeden Fall nicht von den anderen beeinflussen und bleib so gut. Mache deine Noten nicht schlechter, nur damit die dich nicht mehr Streben nennen. Stehe drüber und sage den anderen "Na und, ich bin gerne ein Streber". Ich habe jetzt die Schule gewechselt und bin auch ein bisschen besser als die anderen. Die sagen das auch manchmal zu mir. Bei mir ist es nicht böse gemeint sondern nur so aus Spaß. Vielleicht sagen die das auch nur aus Spaß und merken nicht, dass es dich ein bisschen stört.

Weil Deine Mitschüler aktuell zwei Möglichkeiten haben: Dich als Streber zu bezeichnen oder sich selbst als Minderbegabt. Und was meinst Du wofür sie sich entschieden haben??

Die sind neidisch, weil du etwas kannst, ohne dafür etwas tun zu müssen und sie alles tun und trotzdem nichts können, logische Schlussfolgerung.

Was möchtest Du wissen?