Warum waschen manche Leute in der Karwoche traditionsgemäß keine Wäsche?

8 Antworten

In Hessen gibt es ein Sonn- und Feiertagsgesetz, danach darf man an Sonn- und Feiertagen keine Wäsche draußen aufhängen. Man meinte wohl, wenn Jesus draußen hängt, reicht das.

Wie bitte ???

0

Vermutlich, weil in der Bibel steht, "Du sollst den Feiertag heiligen", das heist, an diesem Tag keine Arbeit verrichten

Damit ist aber Schabbes gemeint und nicht die ganze Woche...

0

Die Karwoche gilt - vor allem in evangelischen Gemeinden - als besondere Zeit. Sie ist das, was der katholischen Fastenzeit am nächsten kommt. Profane Aufgaben ruhen deshalb traditionell bis nach Ostern.

Ich kenne es nur, dass man zwischen Weihnachten und Allerheiligen keine Wäsche aufhängen soll. Begründung: in dieser Zeit sind die bösen Geister besonders viel unterwegs. Dabei könnten sie sich in der Wäsche verfangen und ihr Unwesen im Haus treiben.

Zwischen Weihnachten und Allerheiligen? Das ist ja fast das ganze Jahr...

0
@CrazyDaisy

Unsinn, ich meinte den 06.01., die Heiligen drei Könige. Entschuldigung!

0

Diese Tradition kenne ich nicht, aber meine Schwiegermutter hing zwischen Weihnachten und Heilige drei Könige nichts auf, weil das angeblich Unglück bringen soll.

Genau, das sind die 12 Nächte der Wilden Jagd. Die nimmt sonst die Wäsche mit!

0

Was möchtest Du wissen?