Warum verheimlicht man etwas in einer Beziehung?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil man vielleicht seinen Partner nicht vertraut oder man schämt sich vor dem Geheimnis.

Ich denke, manche Themen sind ziemlich schambehaftet wie zum Beispiel sexuelle Wünsche und Vorlieben, die den Rahmen des "Normalen" sprengen.

Das stimmt sicher und diese Dinge werden vermutlich zu den meist-verheimlichten Gedanken/Wünschen in einer Beziehung gehören.

Aber eigentlich ist das schon sehr schade ...

2

Manche Dinge "zu wissen" bringen dem Partner keine Vorteile, können die Beziehung aber sehr belasten, wenn derjenige, dem man sie unbedarft erzählt, nicht damit umgehen kann.

Wenn es sich dabei dann auch noch um Dinge aus "vor der Beziehung" handelt, halte ich sie auch nicht für relevant.

Weil man weiß, dass es falsch ist und man nicht will, dass der Partner es erfährt.

Weil man den Partner nicht verletzen will (vielleicht auch weil es gar nix bedeutet hat).

Weil man nicht gut über alles reden kann.

Weil man den Partner nicht verlieren will....

Das sollen keine Rechtfertigungen sein und ich finde es auch absolut nicht richtig dem Partner etwas zu verheimlichen, das sind nur Gründe die ich mir vorstellen könnte.

Weil man denkt, dass es der andere nicht verstehen würde, oder weil man Angst vor Reaktion des Partners hat...

ich weiß schon lange zu 1000% was es ist und es wird immer noch abgestritten. sie weiß aber genau, dass ich es weiß, hab ihr mehrmals gesagt das ich ihr nicht böse deshalb bin und einfach nur eine ehrliche Antwort will die Frage warum sie es immer noch verheimlichen will. wo ist das Problem ?

1

Was möchtest Du wissen?