Warum verändern sich Freunde wenn sie in einer Beziehung sind?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hast du ein/e Freund/in? Viele verändern sich tatasächlich.. Aber man gibt immer freundne ne 2. changse. Auch ich habe viele freunde, die sich während oder sogar nach einer Beziehung sich total verändert haben... Ich habe es so akzeptiert und trotzdem schätze ich die freundschaft mit denen... ;)

also das gleiche ist bei einer freundn von mir auch so.sie hat sich so verändert und verliert haufeweise freunde(mich auch)mit ihrem freund(meinem ehemaligen abf)streite ich mich nur noch mit ihm und jetzt hassen wir uns.....also ich persönlich hab ihr und ihm gesagt das sie alle freunde verlieren und sich ändern sollten aber sie haben es nich getan also hab ich sie in ruhe gelassen und jetzt sind wir keine freunde mehr.....

Wenn das mit der Beziehung noch neu ist warte erstmal ab. Am anfang wollen sie sicherlich erstmal ganz viel Zeit miteinander verbringen, aber das legt sich nach der Zeit und dann werden deine Freunde auch wieder mehr Zeit mit dir verbringen. Auf keinen Fall solltest du sauer auf sie sein. Das ist ganz normal. Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte und hoffe für dich, dass es bald wieder alles normal ist. LG Gwendolyn.

Tja... ist halt so. Irgendwoher muss er doch die zusätzliche freie Zeit nehmen, um sich um seine Beziehung zu kümmern ... und da Zeit eben begrenzt ist .. kommen Freunde da eben etwas knapper bei weg.

Das bedeutet aber nicht, dass du ihm nicht nach wie vor genauso viel wert bist wie vorher .. es haben sich lediglich die Möglichkeiten verringert gemeinsam etwas zu unternehmen und dabei muss dann auch Rücksicht darauf genommen werden, was auch die Freundin deiner Freundes mag. Männersachen sind eben oft nicht so das Wahre für Frauen .. also werden eure Unternehmungen da eben auch etwas darauf abgestimmt sein, was ihr auch gefällt.

Überlege einmal, wenn du eine festere Beziehung hast .. dann müssten doch auch andere, mit denen du bisher die Zeit verbracht hast, etwas zurückstecken.

Bestimmt möchte dein Freund auch hin und wieder mal reine "Männersachen" mit dir unternehmen .. und das ist sicherlich aus Sicht seiner Freundin auch o.k. .. sie hat ja sicher auch Freundinnen, mit den sie ab und zu auch mal alleine was unternehmen möchte.

Aber du kannst ja auch deine Freundschaft nutzen und diese ausdehnen und seine Freundin da mit einbeziehen.. so dass ihr dann auch gemeinsam Dinge unternehmt, die euch allen Spaß bringen .. und du gewinnst dadurch auch eine Freundin hinzu. Und diese gemeinsamen Unternehmungen sind oft interessanter und vielseitiger, als das was man bisher so alleine mit dem Freund unternommen hat.

Also siehe auch ein bisschen die positiven Dinge dabei .. und gönne deinem Freund auch sein Glück .. und versuche in seiner Freundin auch eine Freundin für dich zu finden. MfG EmoDoc

Oh .. sorry .. sehe gerade, dass du auch ein Mädel bist ..

Aber auch da gilt eigentlich dasselbe .. lerne auch seine Freundin kennen und sie dich .. und wenn sie dann auch Vertrauen gewonnen hat, dann läßt sie sicher auch ohne irgendwelche Eifersüchteleien zu, dass du dich auch mal mit ihrem Freund alleine triffst, um etwas zu unternehmen, wozu sie nicht so die Lust verspürt.

1

Gerade wenn alles neu und frisch ist, verändern sich viele. Ich kann das auch nicht nachvollziehen. Weil Freunde grundsätzlich ein Leben lang bleiben, Beziehungen allerdings nicht. Wenn die Trennung da ist, dann sind sie wieder da.

Was möchtest Du wissen?