Warum müssen immer die Männer den Frauen hinterher rennen?

9 Antworten

Im Prinzip musst du gar nichts. Lass die Frauen auf dich zukommen, das wird zwar länger dauern und nicht so häufig vorkommen, aber du musst dich niemandem gegenüber verpflichtet fühlen.

Ausnahmen bestätigen die Regel, aber ja, ist mir auch schon aufgefallen, dass die Damenwelt da etwas entspannter mit umgeht. Ich denke mal das ist dem Umstand geschuldet, dass Frauen meistens mehrere "Verehrer" haben als umgekehrt. Wie so oft: Ausnahmen bestätigen die Regel. In der Regel sind Männer einfach etwas aggressiver in der Flirtkunst, ob das an den Hormonen liegt, oder kultureller Erziehung, keine Ahnung.

Quatsch! Wir Mädchen sind eigentlich auch genauso wie ihr. In Sache Liebe sind Jungs und Mädchen eigentlich echt gleich. Es kommt nur darauf an, ob wir Interesse haben. Aber bei uns Frauen tickt die Welt einbisschen anders und komplizierter.

Wenn wir Intresse haben schreiben wir euch an, aber nicht zu oft und manchmal antworten wir auch extra sehr spät, warum? Um zu zeigen das wir nicht von euch abhängig sind.

Wir machen das alles extra. Dahinter steckt eigentlich viel mehr. Aber auch eine Frau schreibt mal einen Jungen zuerst an(sowie ich), WENN SIE INTRESSE HAT.

Jungs sind auch nicht besser. Das sind Vorurteile was du da sagst. Und nicht alle Frauen/Mädchen sind so. Ich höre auch das Jungs immer nur das eine wollen, öfters mal Fremdgehen oder das sie z.B. anderen mal hinterherschauen.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich hatte Anime schon mit 7 Jahren angefangen zu schauen bis

Die frauen sind schlimmer! Sie sind tendieren mehr zu fremdgehen als männer!

0
@bluesector465

Siehst du. Das sind Vorurteile. Ich würde niemals meinen Partner betrügen

0
@bluesector465

was !!! das kann nicht stimmen. Kenne nur Männer die fremdgehen. Ansonsten können die Bordelle zumachen.

0
Wir machen das alles extra

Ne, zum Glück nicht alle, nicht jede Frau spielt diese albernen Spielchen.

0

Männer müssen gar nichts. Du musst keine Frau anschreiben. Dass auch heute noch die meisten Männer den ersten Schritt machen, liegt eben daran, dass dies dem Rollenbild des Mannes eigen ist.

Frauen kämpfen auch um Beziehungen, wenn der Partner der von ihr ausgewählte ist.

Du darfst nicht vergessen dass Frauen entscheiden mit wem sie eine Partnerschaft eingehen wollen und nicht der Mann.

Wenn sie feststellen, dass dies nicht der Richtige für sie sein kann oder ist, dann ziehen sie sich zurück und beenden die Beziehung. Das hat mit Arroganz nichts zu tun.

Das Schreiben im Internet ist eher eine anonyme Sache. Man lernt sich erst kennen, wenn man sich persönlich trifft und miteinander spricht. Da erst kann man den anderen einschätzen, nicht auf der Basis von Mailaustauschen oder SMS`s.

Irgendwelche verbitterten Feministinnen wollen uns zwar vermitteln dass Frauen den Männern in nichts nachstehen aber sehr viele Frauen wissen gar nicht wie man einen Mann umschmeichelt oder ihm regelrecht Interesse signalisiert und trauen sich auch gar nicht auf den Mann zuzugehen auch wenn sie regelrecht verliebt in ihn sind.

Es ist immer noch in vielen Fällen so wie in der Urzeit und natürlich gibt es einige Ausnahmen aber vorwiegend ist es so dass der Mann die Frau erobern muss.

das meint der Mann, weil er sich partout als Kämpfer sehen will. Aber in Wahrheit, dazu muss man freilich genau hinschauen, ist es die Frau, die dem Mann den entscheidenden Schups geben muss.

0

Was möchtest Du wissen?