Warum transportiert man an Schiffen Magnesium oder Zink Blöcke?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist eine sogenannte Opferanode um Korrosion vorzubeugen. Magnesium ist unedler als Eisen und bildet so ein Primärelement, sofern es mit dem Schiff leitend verbunden ist.

Somit wird vom im Wasser gelösten Sauerstoff zuerst das Magnesium angegriffen und nicht das Schiff selber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Rostschutz. Zuerst werden die Opferanoden vom Salzwasser "aufgefressen", bevor der Stahl dran ist. Die müssen auch regelmäßig im Trockendock erneuert werden, weil es Verbrauchsteile sind.

Ohne Opferanoden kann eine freie Fläche des Schiffskörpers (wenn der Lack beschädigt ist) innerhalb einiger Wochen komplett durchrosten und dann hat man ein Loch im Schiff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mich recht entsinne um der Korrosion der Schiffsschraube entgegenzuwirken. Ich glaube besagte Blöcke müssen auch unter etwas Spannung stehen. 


Edit : Opferanode ist das Stichwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?