Warum suche ich immer Ausreden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Viele haben das. Du scheust eine unangenehme Situation, du versuchst anstrengenden Hürden auszuweichen. Oder du hast vor etwas Angst. Die Frage ist nur wovor.

Menschen haben instinktiv das Bedürfnis unangenehme Situationen zu vermeiden. Das kann die Öffentlichkeit sein, soziale Zwänge, vielleicht empfindest du soziale Kontakte ja als anstrengend. Man muss sich bemühen anderen zu gefallen, man muss mit anderen Menschen reden, es kostet Zeit und Geld. Oder du hast Angst, dass der Abend langweilig wird. Außerdem ist fernsehen und im Web surfen so viel leichter. Egal was es ist, ich weiß es nicht. Du solltest darüber nachdenken, warum du die Situation scheust.

Dagegen hilft nur eines: du musst deine unangenehme Situation finden und dich ihr stellen. Motivier dich, bevor du dich mit deinen Freunden triffst. Sage dir, dass du Spaß haben willst. Sage dir, das der Abend großartig wird. Sage dir, dass du die beste bist und dass du gerne mit deinen Freunden unterwegs bist. Vermeide jede negative Gedanken und lass dich nicht abhalten. Arbeite an deiner Persönlichkeit.

Lg und viel erfolg

Zwing dich einfach mal rauszugehen und schau was passiert. Wenn du es gut findest wirst wahrscheinlich du nochmal rausgehen wollen.

Hallo laura,

Vielleicht liegt es daran dass du angst hast davor überwinde deine angst spiele mit deinen freunden du darfst dich nicht verkriechen :-) Hoffe konnte helfen, Lg PferdeAreCrazy

ps: Bin neu auf Gutefrage grad erst angemeldet :-) also hallo zusammen ;) ich les schon immer wenn ich fragen habe die aus GuteFrage durch echt klasse :) ja und das warjetzt meine erste antwort auf eine frage :)

Echt :)

Dankeschön

0

Es liegt nicht immer nur an der Aktivität, dass man dazu keine Lust hat, sondern manchmal (oder auch öfter) an der Person die mit einem etwas unternehmen möchte (ka. was davon bei dir zutrifft). Kann es sein, dass du mit deinem Freundeskreis allgemein irgendwie unzufrieden bist? Dann hieße das Augen auf und nach neuen Freunden Ausschau halten.

Desweiteren schlage ich vor, du überlegst dir wann du das nächste mal Zeit hast etwas zu unternehmen, was genau, und mit wem du es erleben/machen möchtest. Eine eigene Idee mit allem Drum und Dran umzusetzen macht ab und zu mehr Spass, als immer nur bei einem Vorschlag von anderen Ja zu sagen und mitzumachen. Abgesehen davon ist es für die anderen auf Dauer nicht schön, wenn sie ständig auf dich zukommen, und dann auch noch einen Korb kassieren. Geben und Nehmen lautet die Devise!

So, falls du jetzt denkst, darauf hab ich auch keine Lust, das kann ich nicht, das liegt mir nicht ...o.ä., dann ist das unter Umständen entweder ein Pubertäres Verhalten, das sich früher oder später ändern wird. Oder womöglich ein psychologisches Problem, das geklärt und beseitigt werden muss. Dann solltest du über deine (permanente) Unlust, und was auch immer dir am Herzen liegt, mit einem Erwachsenen offen und ehrlich reden (z.B. deine Eltern/Verwandte).

Was möchtest Du wissen?