Warum starb die Maus in einer Lebendfalle?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nunja... das betroffene Lebewesen starb vermutlich an zu viel Aufregung...

Bei zu viel Stress kann es dazu führen, dass dies den Kreislauf zum erliegen bringt.... Ergo starb das Tier wohl eher aus Todesangst weil es sich nicht frei bewegen konnte und daher im Glauben war, bald von einem Fressfeind getötet zu werden.

Sie hat wohl einen "Herzkasper" gekriegt!

Meine Schwägerin hatte mal eine Maus in der Küche und stülpte geistesgegenwärtig einen Eimer darüber.

Als mein Bruder heimgekommen war, hoben sie ganz vorsichtig den Eimer hoch, mein Bruder bewaffnet mit einem Knüppel oder so. Und unter dem Eimer lag die tote Maus, der es wohl genauso ergangen ist!

Sie hat die Aufregung nicht überstanden!

Das arme Mäuschen hat sich zu Tode geängstigt, weil es keinen Ausweg sah.Du hast einfach zulange gewartet, es wieder frei zu lassen.

Nun schwebt es im "Mäusehimmel", da ist seine Freiheit grenzenlos.

Stress, Panik? Vielleicht war sie vorher schon krank? Oder verletzt? Keine Ahnung, das kann nur eine Obduktion klären

vor Angst, sie hat einen Schock bekommen.

Maggiebrittany 13.04.2017, 18:01

ja leider habe ich das gerade gelesen. Es tut mir so leid, werde keine Maus mehr fangen.

1

Was möchtest Du wissen?