warum spricht man auf martinique französisch?

5 Antworten

Außer Kreol   welche Sprache noch wenn sie zu Fr. gehört. Für jedes Gebiet lässt sich  Geschichte leicht Googeln

Die Départements und Régions d’outre-mer haben denselben Status wie die Regionen und Départements des französischen Festlandes. Dies ist im Artikel 73 der französischen Verfassung festgelegt. die Gebiete gehören zum Gebiet der Europäischen Union, sind jedoch kein Schengen-Gebiet; sie haben den Euro als Währung)

 

In Frankreich spricht man üblicherweise französisch. Und Martinique ist ein vollintegrierter Teil des französischen Staates (Überseeregion).

Kurz und knackig: ehemalige Kolonie Frankreichs. War so üblich, dass die Landessprache der Besetzer als Staatssprache eingeführt wurde =)

Martinique ist auch heute noch Frankreich ein sogenantes DOM (Departement d'outre mer)

es stammt noch ausder Kolonialzeit und in den frz. Kolonien wurde denn halt frz. gesprochen. Das dies heute noch der Fall ist, besonders da Martinique wie gesagt frz. ist, der kleine Sarky ist auch Präsident von Martinique und es gibt dort auch den Euro und dort wird auchdann gewählt, wenn hier in Frankreich auf dem Kontinent gewählt wird , ist doch logisch. Wahlen gilt  auch für EUropawahlen übrigens.

Was möchtest Du wissen?