Warum spielen Engel auf der Harfe und nicht etwa Schlagzeug?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Au weia, da sind aber schon viele Antworten da … 

Aber ich möchte selbst »Sturmwolke«, der/die sich anscheinend sehr gut in den Bibelversionen auskennt, noch etwas hinzufügen: 

An den angegebenen Stellen mit Jubal und bei David/Saul (1. Buch Samuel 16.16) usw. ist im Hebräischen Text von Kinnor die Rede. Der Kinnor war nach dem, was wir heute annehmen, eine Leier (eine Abbildung des Kinnor findet man auf einer Bar-Kochba-Münze. Zum Beispiel übersetzt aber Luther in seiner Bibel das Instrument im Jubal-Kontext mit »Zither«(spieler), bei der Saul-Geschichte mit »Harfe«. 

(König) David selbst wird im Mittelalter mit allen möglichen Instrumenten dargestellt, vor 800 n. Chr. nicht mit Harfe, sondern nur mit Leier oder anderen Saiteninstrumenten, nach 800 auch und vermehrt mit Harfe, aber auch mit Leier, Zither, Harfenpsalterium (Rotte), Monochord, Glocken, die er mit einem Hämmerchen anschlägt, was wiederum auf Pythagoras hinweist usw. 

Hier ist es im Übrigen sehr wichtig zwischen dem Wort Harfe und dem Instrument Harfe (das, was wir heute nach der Definition von Hornbostel und Sachs aus dem Jahr 1914 bezeichnen) unterscheiden. 

Das germanischstämmige Wort »Harfe« taucht wohl das erste Mal in der latinisierten Form »harpa« bei Bischof Venantius Fortunatus auf (etwa 575 in Poitiers). Damals gab es aber nach heutigem Wissensstand noch keine Harfen in Europa nördlich des Mittelmeerraums, wohl aber Leiern. 

 Die Verwirrung, was nun Harfe und was Leier heißt, beklagt schon Sebastian Virdung in seinem Buch »musica getutscht« (1511): 

======== Es haben auch die poeten noch vil mer instrument von seltzamen namen dar von sye schreiben von den kan ich nit anders erfaren dann das es instrumenta Musicalia synd gewesen wie sye aber geformet oder gestalt Besser oder böser hübscher oder heß licher Subtiler oder grober synd gewesen dann die unsern darvon schreibt nyemant eigentlich denn ich waiß zu nemen dann das welches einer ein harpfen hat genennet das heißt der ander eyn leyr und herwiderumb und der gleichen vil ======== 

Dass die Harfe nun exorbitant oft bei Engelabbildungen erscheinen soll, ist eine Fehleinschätzung. Wenn man sich Altarbilder und anderes anschaut, spielen die Engel neben der Harfe alle möglichen Instrumente: Organetto (Portativ), Trumscheit, Fidel, Laute usw. Siehe Genter Altar mit der ersten bekannten Abbildung einer sogenannten »gotischen« Harfe (1432), oder das berühmte Bild der musizierenden Engel von Memling. 

Das nur kurz aus dem Kopf (außer dem Virdung-Zitat) … genaue Quellenangaben könnte ich bei Bedarf liefern.

Das hat mit einer Interpretation eines damals so verstandenen Bibeltextes zu tun. In Wirklichkeit spielen Engel auch Schlagzeug, Gitarre und alle denkbaren Instrumente. Was eben grad passt.

Bei den Engeln aus dem Erzgebirge gibt es auch einen mit einer Trommel.

Wer sagt, daß Engel auf Harfen spielen? Nur weil jemand das mal behauptet hat, muss es nicht so sein. Musikinstrumente werden auch in der Bibel erwähnt, aber nicht in Bezug auf Engel. Man kann Gott auf vielerlei Weise loben und anbeten - auch mit Musik, aber daß Engel auf der Harfe spielen und dabei vielleicht auch noch auf einer Wolke sitzen, ist einer bayerischen Komödie entnommen, die die Sache eher ironisch und spöttisch auslegt. Besonders klug und respektvoll ist das allerdings nicht.

Die großen weißen Flügel könnten etwas die Bewegungsfreiheit des Schlagzeug spielenden Engels behindern, aber ansonsten darf jeder der mag seine Engelsvorstellungen auch mit Schlagzeugern konnotieren. Sehe ich gar kein Problem drin.

Mein Sohn sagt, weil Harfenmusik eher zu Engeln passt als ein Schlagzeugsolo. Und weil es, als die Bibel geschrieben wurde, noch kein Schlagzeug gab ... Ich bedauer das sehr! ;-)

Harfe ist mehr so lieblich und sanft. Schlagzeug ist ein wenig aggressiver. Kann es daran liegen das Harfe besser zu Engeln passt?

0

Vereinzelt hab ich schon welche mit Trommel gesehen... Meist bei Kriegen...

Auf der Schafweide bei den Hirten wäre Schlagzeug nicht so gut - der Schafe wegen.

Und am Kinderbett - der Krippe in Bethlehem macht sich das auch nicht so gut. Maria hatte es so schon schwer genug...

Harmoniert besser mit ihrer Stimme, außerdem ist Schlagzeug aus Lärmschutzgründen nicht erlaubt. :)

Aus der Offenbarung:

"Und ich sah sieben Engel, die da traten vor Gott, und ihnen wurden sieben Posaunen gegeben."

Das mit den Harfen ist gar nicht sooo bibelnah. Das mit den Posaunen sieht man aber auch oft in Kirchenbildern und -fenstern.

Woher willst Du das wissen?

Schlagzeuge im heutigen Sinne gab es zu biblischen Zeiten noch nicht, -Trommeln sind Kampfbegleiter- die Posaunen (Jericho) aber schon. Dargestellt werden Engel immer wieder auch mit Flöten. 

Engel werden als rein und meist sanft beschrieben. Außerdem sind sie Lichtwesen. Dazu passt eine Harfe einfach besser.

2. Könige 19:35  Und es geschah in jener Nacht, daß der Engel Jehovas dann auszog und hundertfünfundachtzigtausend im Lager der Assyrer niederschlug. Als man früh am Morgen aufstand, nun, da waren sie alle tot, Leichname.36  Daher zog Sạnherib, der König von Assyrien, weg und ging und kehrte zurück, und er nahm Wohnsitz in Nịnive. 37  Und es geschah, als er sich im Haus Nịsrochs, seines Gottes, niederbeugte,daß ihn Adrammẹlech und Sarẹzer, seine eigenen Söhne, mit dem Schwert niederschlugen, und sie selbst entrannen in das Land Ạrarat. Und Ẹsar-Hạddon, sein Sohn, begann an seiner Statt zu regieren. 

Wie du siehst, können Engel auch anders. 

1

die spielenj auch auf anderen instrumenten

Isenheimer Alter (Detail) - (Musik, Religion, Glaube)

Das Schlagzeug wurde erst Anfang des letzten Jahrhunderts erfunden. Deshalb kommt es in der bronzezeitlichen und mittelalterlichen Mythologie nicht vor.

Harfen sind lieblicher (Ps.147,7).

Pauken gehören aber auch dazu (Ps.149,3).

Was möchtest Du wissen?