Warum soll man Tiefkühl-Pizza eigentlich nicht antauen lassen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn die Pizza tiefgekühlt in den heißen Ofen kommt erzielst du das beste Ergebnis. Die Zutaten, sprich der Teig und der Belag sind so präpariert, dass dann alles gleichzeitig fertig und richtig gegart ist. Wenn du das Ding auftaust zerstörst du die Planung der Fooddesigner! Es kann sein, dass der Teig zu fest oder zu labberig ist und die eine Zutat ist verbrannt und die andere noch nicht richtig gar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von karlh1
16.07.2011, 17:07

D f S

0

Über diese sonderbare Anweisung habe ich mich auch schon gewundert. Das einzig "Schlimme", was bei Nichtbefolgung passieren kann, ist, dass man die Pizza, wenn sie nicht mehr gefroren ist, nicht mehr mit nur einer Hand auf das Blech oder auf den Rost legen kann, weil sie weich geworden ist. Eine gefrorene Pizza würde ich jedenfalls auch schon in den kalten Ofen schieben. Auftauen und "Vorheizen" gehen dann in einem, und man spart ein wenig Strom beim Backofen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bakterien kommen nach dem auftauen aus dem winterschlaf und fangen an toxine auszuscheiden. diese sind in geringer menge schon giftig. vorallem milchprodukte sind da sehr gefährdet. die milchprodukte in tiefkühlware sind wahrscheinlich nicht ausreichend entkeimt weil sie ja für das einfrieren gedacht sind. das spart kosten der hersteller. die von den bakterien ausgeschiedenen toxine können nichtmal durch abkochen ausreichend vernichtet werden...also vorsicht .... kotz und dünnpfiff gefahr hoch 10.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die Pizza vorher antauen lässt, dann ändert sich die angegebene Backzeit im Herd. :) Und die Tiefkühlpizzahersteller wollen natürlich nicht, dass du deine Pizza verbrennen lässt, nur weil du auf die angegebene Zeit geachtet hast - und dann nicht mehr diese Pizza kaufst. Aus dem gleichen Grund soll der Herd laut Anleitung auch immer vorgeheizt sein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helmutgerke
15.07.2011, 20:13

immer vorheizen?

unterschiedlich - bei einigen wird in der Betriebsanleitung von Vorheizen gesprochen und bei anderen nicht.

0

Also, wenn ich wirklich mal ausnahmsweise so ein Teil gegessen habe, dann ist das meistens, bis ich´s überhaupt in den Backofen geworfen habe, schon an- oder aufgetaut gewesen.

Aber die waren danach genau so, wie die Pizzen, die wirklich tiefgefroren im Backofen gelandet sind.

Ich denke mal, die wollen damit eigentlich verhindern, dass die evtl. noch stundenlang vorm Backen herum liegen - dann könnte es wirklich Probleme mit Keimbefall, Bakterienvermehrung o.ä. geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sich dann die Backzeit verkürzt und die Angaben auf der Verpackung nicht mehr stimmen?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie muß nur 1-2min früher raus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pizza wird nicht so knusprig, eher matchig, die Zubereitung ist so ausgelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Pizza dabei durch die schmilzenden Eiskristalle beschädigt und matschig wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie sonst matschig wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das mal gemacht da mein Gefrierfach voll war und ganz ehrlich die Pizza wird im ofen Schlapprig und schmeckt einfach nur ekelhaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn se janz uffjetaut is, isses ejal.

aba......wenn se nur anjetaut is un innen noch jefroren......dann isse in nullkommanix außen verbrannt un innen noch eiskalt ;P darum!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal DH, weil ich selber keine Ahnung habe...

Ich könnte mir allerdings vorstellen, das sie sonst durchweicht und labbrig wird. Allerdings sind die Hinweise auf Tiefkühlpizzen auch nicht immer richtig, wie der fehlende Sinn des Vorheizens zeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kritiker111
15.07.2011, 20:13

Bei dünnen Sachen wie einer Pizza kann das Vorheizen schon Sinn machen - es sei denn, der Backofen hat einen wirklich hohen Anschlusswert und heizt dem entsprechend schnell auf.

Denn wenn die in einem kalten Backofen nur langsam erwärmt wird, dann ist das mehr Kochen als Backen, bei der kurzen Zeit.

0

Du darfst sie vorher auftauen lassen. Was du beachten musst, ist die Temperatur des Ofens und die Zeit im Ofen. Weniger Temperatur und kürze Zeit im Ofen, so hast du das gleiche Ergebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke dann stimmt das verhältniss der angegebenen backdauer_temperatur nicht mehr ,da ja deine pizza schon raumtemperatur hat und daher kürzer backen müsste.

gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?