Warum soll man nicht mit Schwimmbrille tauchen?

7 Antworten

Hallo lanswer.

Warum man nicht mit der Schwimmbrille tauchen soll , liegt am aufbauendem Druck wenn man in die Tiefe taucht. Pro 10 m Wassertiefe beträgt der Druck + 1 bar. Bei einem Tauchgang von 20 m Wassertiefe ist der Druck 2 bar Plus der Druck in dem wir Leben von 1 Bar: Das ergibt den Druck von 3 bar oder 3 Kg auf einem cm2.Damit wir den Druck im Ohr ausgleichen können ,müssen wir einen Gegendruck erzeugen, in dem wir die Nase Zuhalten und Luft einblasen. Das andere Problem sind die Augen. Auch wegen dem Druck in der Schwimmbrille müssen wir den Druckausgleich in diesem Hohlraum tätigen, durch einblasen durch die Nase.Taucherbrillen nur mit Nasenerker und Sicherheitsglas. Bei einer Schwimmbrille (meistens Kunststoff) können wir dies nicht tun (die Nase sitzt nicht im Hohlraum ) und diese wird auf die Augen gedrückt. Es kann vorkommen, dass beim abtauchen die Augen in die Schwimmbrille angedrückt werden und nur der operative Eingriff im Spital kann anschliessend das Problem lösen. Ich hoffe, dass diese Antwort Dir zu einem sicheren Tauchen verhilft. Gruss vom Walhai

Weil es extrem gefährlich ist. Der Druck innerhalb der Schwimmbrille entspricht dem Druck an der Wasseroberfläche. Alle 10m steigt der Wasserdruck um ca. 1 Bar. Wenn du also 10 m tief tauchst, dann würden die Schwimmbrille mit diesem Druck in deine Augenhölen gepresst werden, und ein schweres Barotrauma (Lies mal bei Wiki nach) verursachen. Bei einer Tauchermaske erreichst du den Druckausgleich, indem du die Pressluft die du beim Tauchen atmest durch die Nase in deine Maske drückst. Diese Luft hat durch den Automaten durch den du atmest stets den gleichen Druck wie die Umgebung. Wenn du also 10m tief tauchst, dann hast du in deiner Atemluft 2 Bar, genau wie in der Umgebung! Bei 20m sind es 3bar, bei 30m 4bar usw. Also - niemals mit einer normalen Schwimmbrille die nur die Augen umschließt tiefer als in einem normalen Schwimmbad (3 m Wassertiefe) tauchen gehen! Es ist wirklich gefährlich!

Man verwendet keine Schwimmbrillen zum Tauchen, weil durch den nicht vorhandenen Nasenerker man keinen Druckausgleich im Maskeninnenraum, durch einfaches Ausatmen durch die Nase, herstellen kann. Ein nicht ausgeführter Druckausgleich kann zu Druckverletzungen der Augen führen, sogenannte Barotraumen. Tauchermasken für Apnoe-Taucher haben einen extra kleinen Innenraum um den Druckausgleich zu begünstigen. Ich habe zum Thema "Barotrauma der Auge" noch einen ausführlicheren Text gefunden: http://www.blue-eye-divers.ch/index.php?page=10.50.10

DH, das genau ist die korrekte Antwort!

0

Schnorchelmaske oder Taucherbrille?

Hey, Ich fliege in ein paar Wochen im Urlaub direkt am Meer. Mich würde interessieren, was ihr besser findet, zum Tauchen. Eine Taucherbrille oder Schnorchelmaske? Und wo bekommt man so etwas, bevorzugt ihr da bestimmte Läden oder Onlineshops?

Danke :)

...zur Frage

Tauchermaske oder Schwimmbrille?

Hallo,

fahre in vier Tagen an die Nordsee und würde natürlich gerne im Meer schwimmen und eventuell bisschen tauchen. Empfiehlt sich da eine Tauchermaske/Taucherbrille (die "mit Nase") oder eine normale Schwimmbrille? Tauchermaske/-Brille wäre eventuell besser, da mir öfter mal Wasser in die Nase gekommen ist.. ^^

Was meint ihr?

Viele Grüße =)

...zur Frage

Warum kann ich trotz seh Schwäche unter Wasser mit taucherbrille gut sehen?

Ich habe ca - 4 Dioptrien und habe eine normale Taucherbrille aus einem Geschäft gekauft. Wenn ich mit dieser,Taucherbrille oder jeden anderen tauche, sehe ich alles immer ganz klar, als hätte ich meine normale Brille. Liegt das daran, dass sich Licht unter Wasser ein wenig anders verhält als in Luft. Also halt anderes Medium, andere Geschwindigkeit und Berechnung beim aufkommen im Plastik der Taucherbrille, was dann vll dazu führen kann, dass jeder mit der Brille unter Wasser die Welt so wahrnimmt, als er 4 Dioptrien mehr, was meine - 4 ausgleichen würde und meine um einiges bessere sicht erklären würde.

...zur Frage

Schnorchel mit Schwimmbrille statt Tauchermaske?

Hallo! Ich würde gern wissen ob es ausreicht zum schnorcheln eine kleine, kompakte Schwimmbrille zu benutzen oder ob eine Tauchermaske wesentliche Vorteile besitzt. Mir ist klar dass zum Tauchen eine Schwimmbrille nicht passend ist, da der Druck auf die Augen zu stark ist. Wenn ich aber an der Oberfläche bleibe sollte das ja kein Problem sein. Ich möchte mein Gepäck möglichst leicht und klein halten und dachte daher daran einen aufrollbaren Silikonschnorchel mit einer kleinen Schwimmbrille zu benutzen statt dem üblichen Tauchermaske & Schnorchel Set. Ich könnte mir vorstellen das es bei der Tauchermaske ein bessere Blickfeld gibt aber welche anderen Vorteile es da gibt würde ich gerne von Euch erfahren... Besten Dank und viele Grüße!

...zur Frage

Warum sehe ich mit meiner Schwimmbrille unter Wasser doppelt?

Ich habe eine neue Schwimmbrille, die sehr gute Qualität hat (Aqua Sphere - Michael Phelps). Sie sitzt auch wunderbar, es kommt kein Wasser rein und sie beschlägt nicht. Über Wasser seh ich sehr gut (ich trage Kontaktlinsen darunter, bin kurzsichtig).

Unter Wasser jedoch seh ich die anderen Schwimmer und die Linie am Beckenboden doppelt. Ich hab hier schon mal gesucht, die Antworten waren aber unbefriedigend.

Weiß jemand, woher das kommt? Hat das was mit dem Druck oder der Krümmung der Gläser zu tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?