Warum sind feste Zahnspangen so teuer?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es sind ja nicht nur die Brackets, dahinter stecken auch u.a. viele Std. Laborarbeit und das nicht allzu geringe Zahnarzthonorar...

Der Kieferorthopäde muss ja nicht nur da Matherial einrechnen.

Dazu kommen noch: Miete, Strom, Wäre, Wasser, sein Gehalt, Gehalt der anderen Angestellten, die Einrichtung, Zahnlabor dass die Spange herstellt, die Paste für Abdrücke, das Befestigen der Spange,...

Am Ende sollte auch noch ein kleiner Gewinn für "schlechte Tage" da sein...

Die Ärzte müssen die Spange ja auch anbringen , sie müssen auch auch von iwas leben. Und an sich braucht man ja noch andere Materialien

Ein Kiefernorthopäde muss 6 Jahre studieren, dann weitere 6-7 Jahre Facharztstudium im Bereich auf genau diese Orthopädie. Das sind 12 Jahre Geld blechen, kannst dir vorstellen warum man da gerne was wieder haben möchte

Ein Tisch kostet auch mehr als eine Holzplatte und 4 Tischbeine.

Was möchtest Du wissen?