Warum sind die Menschen in Indien so arm?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weil durch die gegebenen Bedingungen keine richtige Wirtschaft sich entfalten kann

und welche gegebenen Bedinnungen sind das ?

1
@BlackCamorra

wenn es sehr heiß und trocken ist, kann man nicht wirklich was anbauen und viele Flächen können nicht genutzt werden und dadurch macht man Verluste, also die Wirtschaft der Bauern z.b.

0
@Bubblegun

Der Kommentar zeigt eine gewisse Unwissenheit über die indischen Verhältnisse. Es ist nicht heiss und trocken in Indien sondern im Gegenteil heiss und feucht. Fast alles kann in indien im Überfluss wachsen, wenn die Leute nicht durch Großgrundbesitzer, Korruption und genetische Saatgutunternehmen daran gehindert oder systematisch in den Ruin getrieben würden. Siehe auch den Film "Lost village" im Internet

0

Indien wurde etwa 200 Jahre lang von den Briten ausgebeutet und die Inder haben von den Briten einen völlig korrupten, ineffektiven Staatsapparat geerbt, an den sie sich einfach angepasst haben. Für mehrere Jahrzehnte standen dann Politiker wie Indira Gandhi stark unter dem Einfluss der Sowjetunion und indischer Kommunisten, die eine wirtschaftliche Isolation bewirkten. All das führte dazu, dass Indien ohne genügend eigenes Investment-Kapital oder funtionierende Strukturen dastand. Iniden war also quasi isoliert und ausgeblutet. Diese Probleme lösen sich seit den achtziger Jahren langsam auf, dem Anfang der Bekenntnis zum freien Welthandel. Seit den neunziger Jahren kommt frisches Investmentkapital von erfolgreichen Indern aus Amerika nach Indien, und neue Technologien wie die Software-Industrie geben neue Impulse. Indien will den Anschluss an den Westen. In etwa zwanzig Jahren soll Indien evt. das drittreichste Land der Welt sein, aber bis dahin sind viele Hindernisse zu überwinden. Ein Vorteil sind Indiens zahlreiche technische Hochschulen und die große Zahl an Elektro-Ingenieuren und IT-Spezialisten. Nachteil ist die vorherrschende Anarchie in Indien, verursacht durch fast völliges Fehlen von Polizei, medizinischer Versorgung und Ordnungskräften. Und der damit verbundene unvorstellbare Mangel an individueller Sichherheit. Wenn es z.B. bei einem Unfall ausnahmsweise einen Krankenwagen gibt, bleibt dieser fast zu 100 pro im Verkehr stecken. Eine Bekannte von mir wurde Stunden nach einem schweren Autounfall endlich irgendwann ins Krankenhaus eingeliefert, um dort als erstes von einem unbekannten Besucher sexuell missbraucht zu werden. Das ist die traurige moderene Realität.

Schaue dir den Film Slumdog Millionaire an. Der Film ist erste Klasse.

hab ich ! stimmt der ist gut

0

hab ich ! stimmt der ist gut

0

Die einfache Antwort: Weil wir so reich sind. Nimmt man sämtliche Ressourcen dieser Welt zusammen: Lebensmittel, Wasser, Land, Mineralien, Energie etc. ergibt das eine bestimmte Summe. Stell dir diese als einen Kuchen vor. 2012 hatte dieser eine Größe von $84,97 Billionen. Dieser Kuchen wird nicht gleichmäßig verteilt. Das indische Kuchenstück ist mit $4,7 Billionen zwar leicht größer als das von Deutschland mit $4,5 Billionen, wird aber auch durch wesentlich mehr Menschen geteilt. Damit es weniger Arme in Indien geben kann muss es also entweder weniger Reiche oder mehr Arme woanders geben.

Es gibt keine Sozialhilfe,keine staatliche Unterstuetzung wie hier in Deutschland,ausserdem diskutieren die Politiker und Journalisten lieber ueber die Probleme der Armen ,anstatt helfen zu wollen ... es gibt einen indischen Nachrichtenkanal Aaj Tak.

0

http://www.bpb.de/diebpb/33ZZZR,5,0,GesellschaftlicheStrukturen.html ;D

von http bis html kopieren und einfügen ;D

0
@enormous

Reicht nicht, beim Link fehlen Zeichen

Musst hinter jedem _ im Link ein Enter machen, dann funktioniert's

0
@rooty

Da ist zwar kein _, trotzdem funktioniert der Link...

0