Warum sind die Menschen eigentlich so egoistisch geworden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nach dem ich schon etwas älter bin erlaube ich mir folgende Anmerkung: Die Zeiten scheinen für alle im Berufsleben stehenden wirklich extrem anstrengend und schnelllebig geworden zu sein. Man denke nur an die vielen technischen Entwicklungen, die Jobwechsel etc. Inkl. der vorhandenen Freizeitmöglichkeiten führt das oft zu permanentem Stress und das ist nicht gerade sozialfördernd.

Beim Thema Nachbarn fällt mir noch auf, dass die Leute einfach viel öfter umziehen als früher. Wer glaubt in 2-3 Jahren eh wieder woanders hin umzuziehen wird sich ganz automatisch anders verhalten, als jemand, der für den Rest seines Lebens mit einem Nachbarn Tür an Tür leben darf.

Grüße helmuth

helmuth, ich denke, das hat überhaupt nichts mit dem Alter zu tun. Sicher hast Du mit Deiner Argumentation Recht (und ich danke Dir für Deine Antwort), aber schließt das ein wenig Interesse für seine Mitmenschen aus?

0
@gri1su

Hallo gri1su, nein, im Gegenteil - ich habe im Alter zum Glück etwas mehr Zeit für meine Mitmenschen. Ich wollte mit dem Alter nur ausdrücken, dass ich es noch ganz gut selbst beurteilen kann, dass die Zeiten wohl wirklich stressiger geworden sind.

0
@helmuth

sorry, ich wollte Dich in keiner Weise in irgendeiner Form zurechtweisen. Deine Argumente haben sehr viel für sich, ich lese Deine Antworten sehr gerne. Und so ganz jung bin ich ja nun auch nicht mehr, hab also ebenfalls "einige Erfahrungen". Bist schon ein Netter. Lieben Gruß

0

Ich mache da mal Unterschiede,obwohl es wsl.ungerecht erscheinen mag.Als Ossi,der ich gewesen bin,habe ich leider so gar nichts erfahren über die Wessis,wie sie wirklich lebten usw.Da war wohl Neid,daß die reisen konnten wohin sie wollten,heute ist Neid,Mißtrauen gegen jene da,die es evtl.gut mit einem meinen könnten.Neid auf jene,die arbeiten können,denen der Beruf gar Spaß macht.Es gibt noch Menschen,die sich für den Menschen neben einem interessieren.Es ist natürlich einfacher,sich in seine 4 Wände zurückzuziehen,sich um keinen anderen kümmern zu müssen,als wohl um Familie,evtl.noch Freunde.Beispiel nur:angenommen,man sieht,wie eine überforderte Mutter ihr kleines Kind auf dem Wege anbrüllt,es hinter sich herzerrt,was würde man tun:die Mutter anmeckern?Was würde die sagen:man solle sich um seinen eigenen Mist kümmern usw.Es muß gar nicht Egoismus sein,eben nur die Frage:wer möchte denn,daß man sich fürs andere Leben interessiert,ohne daß es so aussieht,als ob man ihn ausnutzen möchte,betrügen möchte usw..?!Ich denke,ich habe mittlerweile Freunde,wo man auch noch o Uhr hinfahren kann,Motto:"Hilf mir mal.."

Ich finde das auch nicht gerade in Ordnung, muß mich aber mehr oder weniger damit abfinden.

Das ist wie im Tierreich, wenn die Nahrung (oder andere Dinge die alle wollen) knapp ist/sind, ist sich (leider) jeder selbst der Nächste. Der Mensch ist auch nur ein Herdentier.

Sollte es aber mehr Leute wie meinen Vorredner geben währe das toll. Ich bin dabei...

Warum?

Warum ist es manchmal so schwer zu sagen, hey ich brauche Dich, gib mir Halt, ich hab Angst? Warum ist es manchmal so schwer zuzugeben, ich bin alleine und ich fürchte mich? Warum ist es manchmal so schwer einem Freund zu sagen, ich brauche Deine Hand? Warum ist es manchmal so schwer einem Freund zu sagen, ich vermisse Dich, möchte nur Deine Stimme hören, nur für einen Augenblick? Warum ist es manchmal so schwer, einen Freund zu fragen, hast Du Zeit für mich? Warum ist es manchmal so schwer, einem Freund zu zeigen, man ist verletzbar? Warum ist es manchmal so schwer, zu zeigen, man braucht ein liebes Wort, eine Umarmung, einfach etwas was einen wärmt? Warum fühlt man sich manchmal so klein gegenüber einem Freund, so unsicher? Warum ist es manchmal so schwer, zuzugeben, die Tränen und die Traurigkeit? Warum zieht man sich manchmal lieber verletzt, irritiert in sein Schneckenhaus zurück? Warum fällt das Reden manchmal so schwer? Warum ist es manchmal so schwer für einen Freund mein Rufen zu hören? Warum merkt manchmal ein Freund nicht, dass ich ihn gerade jetzt brauche? Warum bin ich nicht fähig dann zu sagen, bitte leg jetzt nicht auf, bitte sei jetzt für mich da? Warum bin ich an Tagen wie diesen alleine und sehne mich nach einem Freund?

Weil ich mich immer und immer wieder verstecke? Verkrieche?

Warum siehst du mich nicht? Warum spürst du mich nicht?

WARUM? Weil die Menschheit heut' so egoistisch und "egal" anderen gegenüber geworden ist? Weil jeder nur SEIN Leben lebt? Weil niemand Probleme haben möchte? Weil man gerade mal nicht SO GUT drauf ist? Weil man anderen ihre Zeit raubt?

Weil man aber eigentlich doch allen anderen Menschen viel zu ähnlich ist, da sie ja auch selbst mal ihre Probleme haben, aber auch sie sie nicht möchten/wünschen/brauchen können und sich dann auch allein fühlen???

--- Und gerade dann erwartet man Hilfe aus dem Freundes-, Bekannten, - Verwandtenkreis? -------

Und da ist gerade aber mal niemand da? - denn die meisten handeln doch wohl egoistisch weil sie sich sagen: "DAS kann ich ja nun gerade jetzt ganz und gar nicht gebrauchen"?

WO, bitte WO bleibt da die Menschlichkeit?

Und wen möchtest DU gerne "bei dir wissen" wenn es dir mal schlecht geht?

Ups, DU rechnest mit denen, denen DU nicht beigestanden hast?

--- Ich wünsche dir dabei viel Glück!

Und mit Sicherheit wirst DU jemanden finden, der nicht so egoistisch gehandelt hat/handelt wie DU!

Im Gegensatz zu froscheee bin ich der Meinung, dass es uns zu gut geht, dass deshalb viele glauben, allein auch durchzukommen und auf andere Menschen gar nicht mehr angewiesen zu sein.

Deshalb sind ihnen andere Menschen schlicht "wurscht".

Gerade in schlechten Zeiten rücken die Menschen eher näher zusammen und helfen sich mehr.

Ich habe hier schon mal an anderer Stelle gesagt,dass die Menschen gleichgültiger werden,je besser es ihnen geht.Ich weiß nicht,warum das so ist,denn es ist sehr erschütternd,wie man an dem Beispiel sieht.Ich weiß nicht,wie man das ändern kann,da muß JEDER bei sich selbst anfangen.

uppps, jetzt fehlt hier aber was. da hat doch noch etwas gestanden?

0

Tja "Geiz ist g...!" - das trifft wohl auch auf Gefühle zu!

Ich denke, dass das in der Stadt noch ausgeprägter ist als auf dem Land.

Ich finde die von Dir geschilderten Sachen auch sehr schlimm, aber ändern kann man das nur, indem jeder einzelne von uns einfach mehr Interesse an seinen Mitmenschen hat.

Das wird zwar dauern, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, etwas bewirken zu können! :))

Meine Gefühle schäumen zur Zeit grad über, aber aus einem anderen Grund "grins". Ich bin zwar sehr optimistisch eingestellt, aber ob da bei jedem Einzelnen mehr Interesse geweckt werden kann???? War der Fisch gut (fällt mir gerade ein, auch wenn es nichts mit diesem Thema zu tun hat)

0
@gri1su

Aus welchem denn? neugierigguck ;))

Der Fisch war seeehr lecker und ich hab nur einen geschafft! Der andere liegt jetzt im Gefrierfach - kannst ja vorbeikommen grins

0
@Kolibri

ganz doll verliebt, aber ich sag nicht, in wen...... Hey, noch so ein Angebot, und ich krieg das fertig und stehe tatsächlich irgendwann vor Deiner Tür "grins"

0
@gri1su

Kein Thema! Mein Mann hat nix gegen Männerbesuch - zumindest nix wirklich wirksames! ;))

0
@gri1su

Schade, keine EMail angegeben in Deinem Profil. Dazu hätte ich jetzt gern noch was gesagt, was nicht hierher gehört! :(

0
@Kolibri

hab ich, wird aber leider nicht angezeigt. Aber wende Dich doch mal an GF/support, damit die lieben Leute dir meine Addy geben. Mein Einverständnis hast Du.

0
@gri1su

Was wird das denn hier,Nachtijall ick hör Dir trappsen oder so?:-) Aber zu Deiner Antwort:Kann ich nur zustimmen!

0
@krauthexe

hallo krauthexe, nur keine falschen Gedanken grins Mein Sternbild sagt.. (nee, das lass ich jetzt lieber)

0

Was möchtest Du wissen?