Warum schreit mich meine Katze immer an?

16 Antworten

Ja, ich denke auch, daß der Katze Streicheleinheiten fehlen. Uns war mal eine Katze zugelaufen, sie fand immer Futter bei uns im Hof, erst dachten wir, sie hätte Hunger, weil sie so miaute, aber das tat sie auch nach dem Fressen, dann kamen wir auf die Idee, sie zu streicheln und sie wurde ruhig. Manche Katze braucht das eben, man muß nur drauf kommen.

Es gibt viele individuelle Unterschiede, möglicherweise auch Dialekte und sicherlich „Spezialworte“ einzelner Katzen. Das Katzenwort „MIAU“ ist nur eine von vielen Lautäußerungen, und zwar die des MISSBEHAGENS! Das gilt für junge und alte Tiere. Ich würde zunächst das Umfeld der Katze in Augenschein nehmen (Futterstelle, Katzenklo, Schlafplatz, andere Mitbewohner. In der Regel miauen Katzen, wenn sie mehr Aufmerksamkeit möchten. Ich möchte Dir raten, Dich zu fest gelegten Zeiten voll und ganz Deiner Katze zu widmen.

Genau - sie braucht persönlichen Kontakt - streicheln, sprechen, Leckerli.... sie ist nicht ausgelastet - viel spielen.....

wenn sie vielleicht den Tag über allein ist, hat sie einfach Langeweile und freut sich auf dich, behandel sie wie ein kleines Kinde, reden, spielen, streicheln!

Solange sie dich anmaunzt, ist die Welt ok, wenn nicht mehr - hat sie aufgegeben und verkümmert seelisch!

Die Katze spricht mit Dir...

Hat sie vielleicht Durst?

Will sie spielen?

Will sie schmusen?

Beobachte ein bißchen ihr Verhalten, das sie mit ihrem Gemaunze begleitet. Vielleicht kommst Du dann dahinter.

Unsere Katzen haben für verschiedene Wünsche oder "Bemerkungen" unterschiedliche Töne. Mit der Zeit kann man die verstehen lernen.

Mein Kater macht das auch immer, er will sich einfach nur "unterhalten"! Dann rede ich mit ihm, schmuse und spiele mit ihm, danach ist er immer zufrieden!

Was möchtest Du wissen?