warum rufen kinder immer nach ihrer mutter und nicht nach ihrem vater?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Bindung zwischen Mutter und (kleinem) Kind ist immer stärker als die zum Vater. Die Mutter hat das Kind geboren und gesäugt, die Herztöne der Mutter sind dem Kind (unbewußt) vertrauter, hat es sie doch 9 Monate lang durchgehend wahrgenommen und möchte sie in Angstsituationen wieder hören(in die Arme genommen werden).

Weil die Angst ein Urinstinkt ist sowie die Mutter (in der Regel) die erste Person ist, die das Kind zu Gesicht bekommt, wenn es auf der Welt ist.

Weil meistens die Mama die erste Person ist, von der man lernt, dass sie einem helfen kann und dies auch immer tut.

Immer ? Wirklich ? Na, das kann ja nun nicht Dein Ernst sein !

0
@westheim

Wenn geholfen werden kann, tun Mütter das in der Regel. Und Kinder lernen, dass das "immer" ist.

0

Was möchtest Du wissen?