WARUM MUSS EIN KOMMA DAHIN?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"stelle dir vor" ist trotz einiger gegenteiliger Aussagen der Hauptsatz, wobei der gesamte Rest "du hast bei einem Wettbewerb gewonnen" als Objekt zu betrachten ist (wen oder was sollst du dir vorstellen?) und somit der Nebensatz ist. Das wird noch deutlicher, wenn du diesen zweiten Satzteil etwas abänderst in ". . ., dass du bei einem Wettbewerb gewonnen hast". Und zwischen Haupt- und Nebensatz steht eben ein Komma.

vielen Dank für das *

0

Weil der Satz aus einem Hauptsatz und einem Nebensatz besteht. Diese werden durch ein Komma getrennt.

Es handelt sich bei dem Verb "vorstellen" um eines, welches mit einem Objektsatz verbunden werden kann. Dieser erfordert das Komma. Es handelt sich um eine Kurzform von 'Stell dir vor, einen Wettbewerb gewonnen zu haben (Infinitivgruppe mit zu)" bzw "Stell dir vor, dass du einen Wettwerb gewonnen hast (Der volle Akkusativsatz)".

Ohne Komma würde der Satz lauten: Stell dir den Gewinn eines Wettbewerbs vor.

Das Wort Wettbewerbsgewinn wird durch den Nebensatz (also den 2.)ersetzt.

Was möchtest Du wissen?