Warum mögen so viele Game of Thrones?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Game of Thrones ist meine absolute Lieblingsserie, obwohl es auch viele andere gute Serien in diesem Genre gibt, ist es einfach die Komplexität, die vielen verschiedenen Handlungsstränge und die interessanten Charaktere, die mich an dieser Serie so reizen. Natürlich ist es auch total faszinierend was für schockierende Dinge in der Serie passieren, alles ist so unerwartet und das macht bei gucken einfach nur Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wurde da von Freunden draufgebracht. Mag aber einfach dieses Fantasygenre und den Mix aus Mittelalter und Geschichte und sowas. Außerdem spielen da viele tolle Schauspieler mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es liegt daran, dass die Serie so unvorhersehbar und überraschend ist und oft auch sehr "krass". Alleine schon weil bisher viele Charaktere gestorben sind von denen man dachte sie gehören zu den Hauptcharakteren die immer in der Serie bleiben, bei den meisten anderen weiß man in der Regel dass die Hauptcharaktere quasi alles durchstehen und am Ende alles gut ausgeht. Das ist bei GoT in der Regel nicht ganz so leicht vorherzusehen zumindest wenn man wie ich die Bücher nicht kennt. In der letzten Staffel gabs es diesen Überraschungseffekt allerdings nicht mehr so oft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder hat seinen eigenen Geschmack. Viele der Zuschauer haben davor die Bücher gelesen und sie interessiert es wie es umgesetzt wurde. Aber allgemein hat GoT eine Heer der Ringe Stimmung, und Herr der Ringe hat auch ein riesiges Publikum, einfach weil die Story und Effekte etc. extrem gut gemacht sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich? Ich tue es immer wieder kund: Ich finde Game of Thrones absolut furchtbar. Was die "Effekte" angeht, bewegt sich das Ganze stark auf Fantasy-Cosplay und Fanfilm-Niveau. Ich habe SEHR viel Fantasy-Literatur in meiner Jugend gelesen und da hätte es einiges gegeben, das ich gerne verfilmt gesehen hätte....und das es auch eher verdient hätte, als diese Möchtegern-Fantasy-Serie. Das ist für mich kein Fantasy, wenn alle Fantasy-Elemente, wie Drachen und andere Kreaturen, sowie Zauberei so klein wie möglich und so weit im Hintergrund gehalten werden, dass nicht mehr übrig bleibt als dieses fiktive Mittelalter, wo es nur um drei Dinge geht: Sich volllabern über langweilige Dinge wie etwa über Herrscherin Blubb aus der Region Blabla, miteinander Kopulieren oder sich gegenseitig töten. Gerne auch in unterschiedlicher Reihenfolge....Breaking Bad finde ich übrigens auch doof. Aber das ist ne andere Geschichte und soll ein anderes mal erzählt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es geil ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?