Warum mögen es die Männer, wenn die Frau beim Sex stöhnt?

14 Antworten

Woher Du diese These hast würde mich mal interessieren.

Im Bett bzw. beim Sex ist einiges erlaubt. Und natürlich darf auch gestöhnt werden, aber nicht Monoton und nicht als Dauergeräusch. Ab und an ein Seufzer, oder diverse Töne der Begeisterung dürfen sein. Ich bin jetzt kein Mann, aber ich würde mal behaupten das es anregt, wenn es dezent ist. Am natürlichsten kommt es rüber, wenn der Mann mit den stößen seines Penis die Partnerin zu stöhnen bringt. Das warum wäre damit auch beantwortet. In der Erregung zeigt man dem Mann das es gut ist was er macht.    

Also wenn ein Mädel so laut stöhnt und schreit, dass ich ihr ein Kissen aufs Gesicht drücken muss, nur damit nicht die ganze Nachbarschaft alles hört, dann finde ich das nicht soooo geil.

Aber im Grunde ist es 1. erregend wenn eine Frau stöhnt (sind halt akkustische Reize) 2. ist es ein Kompliment, dass man doch halbwegs was Brauchbares veranstaltet da unten :)

Also ich persönlich finde es vollkommen unerotisch und wirklich störend, wenn eine Frau beim Sex laut stöhnt. Laute Geräusche jeglicher Art haben für mich beim Sex nichts zu suchen, denn Sex ist ja schließlich etwas romantisches und intimes. Ist zumindest meine Meinung.

Heftiges Atmen, leises oder unterdrücktes Stöhnen finde ich hingegen sehr toll.

Was möchtest Du wissen?