Warum leugnen viele Menschen mit Roma/Sinti Herkunft ihre wurzeln?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich kann man sich die Frage selbst beantworten, wenn man weiß, wie häufig Zigeuner diskriminiert werden. Das betrifft übrigens - wenn auch meist in weniger starkem Maße - andere Minderheiten.

Prominente - hier kommt es auf den Bereich an, in dem sie prominent geworden sind - konnten teilweise nur prominent werden, indem sie am Anfang ihre Zigeunerherkunft verleugnet haben. Im Musik- und Showgeschäft hingegen konnte bzw. kann es manchmal von Vorteil sein, seine Zigeunerherkunft nicht zu verleugnen.

Weil dia anderen meinen die wüssten besser über uns bescheid und haben mega schnell vorurteile und denken das schlimmste von uns....

Weil die Roma/Sinti überall schikaniert und diskriminiert werden.

Ich bin zwar kein "richtiger" zigeuner " aber mein Daddy war einer, wenn mich jemand als Zigeuner betitelt obwohl diese nicht mal was über meine Herkunft geschweigeden über Zigeuner wissen, fühle ich mich grundsätzlich angegriffen. Das ist einfach irgendwie eine Beleidigung, vielleicht daher die verleugnung?!!

Die Roma und Sinti sind das "verfemte" Volk. Nomadenvölker sind im ursprünglich stets sesshaften Europa immer verfemt gewesen.

Hierzulande wurden sie auch gemeinhin als "Kesselflicker" tituliert. Ich bin damals lange Zeit in Rumänien gewesen und habe dort auch das Phänomen der "Gipsys" kennengelernt. Ich möchte vorsichtig sagen, dass es schon Gründe hat, warum besonders Rumänien extrem mit Vorurteilen gegenüber Zigeunern belastet ist. Sie leben wirklich eine ganz andere Kultur aus, die aus unseren Augen als stellenweise unmoralisch, manchmal sogar verbrecherisch bezeichnet - und durchaus auch geahndet wird.

Wer hier eine "rosa" Brille trägt, hat sich mit dem Problem noch nie auseinandergesetzt. Es gibt aber sehr gute Literatur, die darüber Aufchluss gibt! Blättere einfach mal nach!!

Roma und Sinti sind nicht ein Volk, sondern mehrere Völker. Selbst Roma sind nicht ein Volk.

Zigeuner sind auch keine Nomaden. Nomadismus bedeutet Viehzucht im mobilen Stil. Zigeuner sind im allgemeinen keine Viehzüchter (gewesen). Jede mobile Lebensweise ist nicht gleich Nomadismus.

Davon abgesehen gibt es etliche Zigeunergruppen, die seit Generationen seßhaft sind.

Verschiedene Zigeunergruppen haben eine ganz unterschiedliche Lebensweise, selbst die Zigeuner in Rumänien. Insofern kann man rumänische Erfahrungen nicht auf etwa deutsche Zigeuner übertragen. Deutsche Zigeuner beispielsweise würden, wenn sie könnten, alle rumänischen oder bulgarischen Roma in ihre Herkunftsländer zurückschicken, da diese sich in Deutschland "fremd" verhalten und so allen anderen Zigeunern schaden, die sich hier einigermaßen angepaßt haben.

0
@RueBeFragen

Vielen Dank für Deine weiteren Ausführungen! Ich habe das so tatsächlich nicht gewusst.

0

Was möchtest Du wissen?