Warum kommt meine Katze auf meinen Partner zu aber auf mich nicht?

6 Antworten

Ignorier die Katze mal eine Weile. Wahrscheinlich bedrängst Du sie zu sehr und schaust sie dauernd an, lockst sie etc.

Was man immer wieder beobachten kann ist folgendes - mehrere Menschen sind in einem Raum. Alle mögen Katzen bis auf einen. Der kann Katzen nicht ausstehen.

Die Katze betritt den Raum und geht genau zu dem Menschen der eigentlich keine Katzen mag. Und warum ? Weil der Mensch der einzige ist der sie nicht anschaut und nicht versucht sie anzulocken. Die anderen sitzen alle da "och wie süß, komm doch mal her - Miez Miez... " Das finden viele Katzen doof.

Vielleicht ist Dein Partner einfach von seinem Verhalten der Katze gegenüber entspannter.

Es ist ein Irrtum zu glauben Tiere müßten immer den lieben der sie füttert und sich am meisten um sie kümmert.

Ich verstehe Deinen Frust - man erwartet sowas wie "Dankbarkeit". Aber das ist der falsche Ansatz.

Ach komm jetzt..!

Du hast eine Katze angeschafft, die suchen sich nun mal den aus, der ihnen gerade zusagt.

Die Katze hat doch gar keinen Grund dich zu erobern, du bist ihr treuer Versorger in allen Bereichen.

Deine Katze liebt dich, sie will aber auch etwas deine Konkurrenz bei deinem Partner sein.

Dann gibt es die Katzen, die genau das Familienmitglied um den Finger wickeln, das die Katze gar nicht haben wollte.

Katzen haben sehr individuelle Vorlieben. Ihre Lieblingsmenschen suchen sie sich selbst aus. Nach Kriterien, die oft undurchschaubar sind. Allerdings ist das in diesem Fall schon etwas überschaubarer.

Du hast bei ihr keine guten Karten - Zwangsbeknuddeln hasst sie einfach. So wie übrigens viele Katzen. Auch wenn die Katze sich letztlich in die Situation fügt, es ist nun mal gegen ihren Instinkt. Sie hat gelernt, dass sie geschnappt und festgeklemmt wird, wenn sie dir zu nahe kommt. Also sieht sie zu, dass sie die Situation vermeidet. Sie verhält sich dir gegenüber tolerant - sie greift dich nicht an, aber sie kommt dir auch nie zu nahe. Sie tut so, als wärst du nicht da. Unter Katzen die häufigste Form der Zusammenlebens.

Wenn du ihr Vertrauen zurückhaben willst, wird das lange dauern. Nie mehr gegen ihren Willen anfassen, geschweige denn hochheben. (Das ist sowieso ein eisernes Gesetz für Katzenpersonal). Erziehen und Zurechtweisen ist OK, aber danach muss sie sich unbedingt frei bewegen. Und unter Katzen gilt es als freundschaftliche Höflichkeit, einander weder in die Augen zu starren noch sich frontal voreinander aufzubauen. Vielleicht wird sie dich mit der Zeit wieder lieber in ihre Nähe lassen. Aber sie wird vermutlich immer deinen Partner bevorzugen.

Ist das eine Einzelkatze? Dann sind Verhaltensauffälligkeiten praktisch vorprogrammiert. Besonders junge Katzen brauchen immer Artgenossen um sich.

Dass dir die Ignoranz deines Katers wehtut, kann ich gut verstehen. Ich hatte auch mal so einen zickigen Burschen. Er war sehr eifersüchtig und schien auch uns gern abwechselnd den Rücken zu kehren.

Mit neun Monaten ist dein Kater voll in der Pubertät. Genauso wie wir, werden auch Katzen in dieser Zeit sonderbar und testen alles aus.

Ich bin mir fast sicher, dass das nur eine Phase ist, die in ein paar Monaten wieder vorbei ist.

Bis dato solltest du ihn nicht bedrängen. Nimm ihn erstmal nicht mehr auf den Arm. Lass ihn ruhig links liegen. Er wird von ganz allein zu dir kommen.

Und wenn er das tut, streichle ihn kurz und dann gehst du wieder. Viele Katzen mögen gerade die Menschen, die ihnen keine Beachtung schenken.

Wenn du ihn also in Ruhe lässt und seine Teenagerzeit vorbei ist, wird er ganz sicher von ganz allein zu dir wollen.

Deine Katze ist einfach auf Männer fixiert. Und je angespannter du bist, desto weniger kommt die Katze zu Dir.

ich habe so einen Hund zuhause.. ich habe ihn über Wochen im Tierheim besucht, er wird von mir gefüttert, gebürstet und bekommt viele streicheleinheiten.

kaum kommt mein Mann ins Zimmer bin ich Luft für ihn... das ist halt Liebe :) da kann man nichts machen

Warten wir mal ab wem der Hund vertraut wenn es dem Hund nicht gut geht..

Ist doch mit den Kindern auch so. Die Mutter ist immer da. Kaum kommt der Papa nach Hause ist er der Grösste ;-)

Männer spielen meist cooler als die Frauen. Das ist eben der Vorteil vom Kind im Mann.

0
@Idris164

Tja da haben sich zwei gefunden.. Er hat dich sicher auch sehr lieb!

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?