Warum kommen die guten Filme immer erst spät nachts?

7 Antworten

Es geht um den Jugendschutz! Bis 20 Uhr sind auch noch Kinder auf, die Fernsehen schauen. Für die sind solche Sendungen nicht geeignet. Schon mal was von freiwillige Selbstkontolle gehört?

bin der meinung es geht um die einschaltquoten für die quatschserien und die wollen sie zuerst verkaufen

Ganz sicher nicht. Was heißt denn "zuerst verkaufen"? Die GEZ-Kosten sind doch jeden Monat dieselben! Es geht hier um Jugendschutz, wie Rolf und Regina schon richtig sagten.

0

Weil Filme, die Erwachsene "toll" finden, für Kinder und Jugendliche nicht geeignet sind - und diese Kinder und Jugendlichen schauen am frühen Abend halt noch in die Glotze und dürfen das nicht sehen...

Seit Erfindung des Video- und des Festplattenrecorders muß man nicht mehr von Sendezeiten abhängig sein. Und was meinst du mit "gute Filme"? Wo mit Explosionen, Waffen und viel Film-Blut viel Gewalt gesellschaftsfähig gemacht wird? Je nachdem, was der Zuschauer für gut hält und ob er mit dem Begriff "Kultur" etwas anfangen kann, kann er auch andere Sender sehen. Ich wette, Du siehst nie arte oder 3sat, denn auch die bringen gute Filme noch vor Mitternacht.

Ich denke, dass viele derf "Guten Filme" erst deshalb recht spaet kommen, weil sie oft nicht dem "Standardgeschmack" der meisten Zuschauer entsprechen. Zudem erfordern die haeufig ein Maß der SICH EINLASSENS, was m.E. bei 20.15 Uhr-Zuschauern oft nicht gegeben ist. Ehrlich gesagt freue ich mich, dass diese Filme in der Regel recht spaet laufen, da die Masse an "Aufmerksamkeiten" ruht - eine herrliche Atmosphaere, um mal mit guten Themen und Schauspielern zu "verreisen".