Warum können wir nicht frei und unabhängig vom Geld leben?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r MatzeBurny,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchten wir Dich auf etwas aufmerksam machen:

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Herzliche Grüsse

Paula vom gutefrage.net-Support

13 Antworten

Genau die gleiche Frage stelle ich mir auch sehr oft. Die heutige Welt ist verkorkst durch die Einführung von Geld. "Geld regiert die Welt" ist vollkomen wahr, aber wenige interessieren sich dafür, es ist vielen egal ob die Natur zerstört wird durch ihre Abgase, es ist vielen egal, dass die Natur nicht mehr Natur sein kann, wenn sie Tiere von Land zu Land schleppen und "frei lassen". Die Leute machen sich keinerlei Gedanken über Konsequenzen, jedenfalls nicht viele .. und warum ? Na, wegen noch mehr Geld ! Davon kann man ja nicht genug haben. Die Menschen zerstören ich selbst, weil sie zu sehr auf sich fixiert sind, darauf besser dran zu sein, als andere, anderen zu imponieren das ist super. Wieso erfindet man solch "Schwachsinn", wie Internet, Autos, Kunststoff ? Um Geld zu kriegen. Ja, ich weiß, worüber ich hier schreibe, das müsst ihr mir nicht sagen. Aber nur weil ich das Internet nutzen MUSS, um irgendwie voran zu kommen in meinem Leben, muss ich es nicht mögen. Versteht mich nicht falsch diese ganzen Erfindungen sind an sich super, durchdacht, haben Köpfchen blabla, aber nützen tun die gar nichts.

Es ist uns ganz einfach nicht "vorgeschrieben" so zu leben, wie wir es heutzutage tun. Die Natur muss Natur bleiben, im Prinzip müsste man leben, wie in der Steinzeit. Sich Werkzeuge bauen, keine Waffen, selbst jagen gehen und nicht importiertes Fleisch kaufen, welches von gequälten Tieren stammt ... Der einzelne Mensch kann nichts dagegen tun, aber wenn man sich die Menge anschaut, die vielleicht genauso denken, kann man eventuell etwas bewegen. Jeder sollte für sich selbst sorgen müssen, aber leider würden dann 2/3 der Menschheit sterben, weil sie einfach nicht klarkommen würden. Und das ist nun auch nicht Sinn der Sache.


Irgendwann wird Mutter Natur sich wehren, bzw. sie tut es ja bereits. Wir werden schon sehen, was wir davon haben. Wenn ihr nicht dieser Meinung seid und nicht in der Lage seid, euch vernünftig zu artikulieren, dann unterlasst bitte bitte jeglichen Kommentar. Ich wollte nur schreiben, wie ich es sehe ..

MatzeBurny 31.08.2012, 01:24

Ich kann dir nur bei allen Punkten zustimmen, die du hier aufgelistet und beschrieben hast. Wir zerstören uns gegenseitig, und auch die Natur an sich. Meiner Meinung nach sollte man "miteinander" und nicht "gegeneinander" leben. Das betrifft sich nicht nur auf uns Menschen, sondern auch großteils die Tiere, die täglich gequält werden.

Während wir hier Internet und den ganzen Krams haben - wie du es schon sagtest -, haben die Leute in Afrika gar nichts, werden kaum unterstützt und sind auf sich alleine gestellt. Es ist traurig, was mit der Welt Zeit für Zeit geschieht... und dies alles ist zurückzuweisen, auf was wohl? Auf das Geld.

0

Was genau gibt Dir denn das Gefühl nicht frei leben zu können? Fühlst Du Dich grundlegend eingeengt, weil Du für Dein Geld arbeiten musst oder ist die Arbeit mit der Du Dein Verdienst unbefriedigend? Im Grunde liegt es in Deiner Hand einen Wandel zu vollziehen. Sei es nur für Dich oder als Vorbild für viele andere. Denn Du bist sicher nicht allein mit Deiner Frage.

MatzeBurny 15.04.2012, 22:02

Am meisten sind die Fragen in Bezug auf die armen Leuten gerichtet. Warum müssen sie arm sein? Hätte man früher den kompletten Handel nicht "eingeführt", gäbe es immerhin kein Geld - folgt: die Leute wären nicht arm, oder?

0
StefaniM 15.04.2012, 22:08
@MatzeBurny

Wir leben ja in der Gegenwart, die Vergangenheit können wir nicht mehr ändern. Aber aus ihr lernen. Und wenn sehr viele Menschen sich dieselben Fragen stellen und an einer Lösung für die Probleme, die es auf der Welt gibt interessiert sind, bewirkt das vielleicht einen Gedankenwandel bei immer mehr Menschen...

0

Zu frage 2 na und dann eben kein Geld reich und Arm gibt es dann trotzdem meinetwegen wie damals der eine hat Mehr Schafe der andere weniger somit kann der eine sich auch mehr ertauschen oder wie auch immer es wird immer dasselbe Problem bleiben ob jetzt mit Schafen oder mit Papier wo Zahlen drauf sind oder auch Geld genannt aber ne geile Idee wäre es doch mal einen Tag dafür einzuführen so n Tag an dem man sich alles was man haben will oder möchte irgendwie anders zubekommen als durch Geld wäre doch cool

Hallo Matze, du kannst frei leben wenn das dein Wunsch ist, nur hättest du. Wim heutigen Entwicklungsstand unserer Gesellschaft erhebliche Nachteile und Probleme. Da die Mehrheit der Menschen auf der ganzen Welt zu dem Schluß gekommen ist das es nicht möglich ist einen weltweiten Tauschhandel zu führen wurde das Geld als Zahlungsmittel eingeführt und macht es einfacher zu handeln. Du Kö ntest dir ein Stück Land kaufen ( brauchst du schon mal Geld) und Selbstversorger werden, so kwäre es möglich ohne Geld zu leben, aber was machst du wenn du krank wirst? Eine Blinddarm-OP mit Eiern bezahlen? Das wird schwierig. Wir gehen in die Schule und danach zur Arbeit weil sich die Gesellschaft so entwickelt hat und die Menschen herausgefunden haben, das es sich organisiert besser leben lässt, wenn alle lesen und schreiben können. Es würde auch gar. Icht genug Land geben wenn alle Selbstversorger sein wollten. Du stellst dir ja auch die Frage nach dem Sinn des Lebens. da kannst du nur deine eigene Antwort finden. Weiß was du meinst, aber es zwingt dich keiner dich in die Gesellschaft einzugliedern. Du bist frei, aber wenn du es lebst halt auch arm dran. Es sei denn du biist glücklich mit Nichts ausser Essen, Trinken und Kleidung. Aber was würdest du dann den ganzen Tag machen? Jagen gehen, wie früher? Rumsitzen? Hhhmmm.? Der moderne freie Mensch nennt sich heute Harzer :-) ohne Mittel bzw. Hilfsmittel wird's schon schwerer. Zusammengefasst: du kannst frei leben, die ganze Welt steht dir offen, du kannst frei entscheiden wie du lebst ab 18 Jahren. Der Sinn der meisten Menschen ist es sich fortzupflanzen und auf möglichst einfachem Weg seine Familie zu versorgen, das klappt heutzutage am besten wenn man in die Schule geht und danach mit einer Arbeit seinen Lebensunterhalt verdient. Ein interessanter Ansatz für dich ist das Parteiprogramm der Piraten, die schreiben auf ihrer Internettseite sie wollen für alle Bürger ein Grundgehalt einführen für das man nichts tun muss, wenn das klappt bist du wirklich frei :-)

zu 1) Möchtest du zu einem Arzt gehen, der nicht studiert hat? Oder von einem Anwalt verteidigt werden, der sich nicht so recht mit dem Gesetz auseinandergesetzt hat? (sinngemäßes Zitat aus dem Film "Matilda") Wir leben nun einmal in einer Gesellschaft, in der wir Nehmen und Geben. Fernseher, Handys, Autos. Um all die tollen Sachen zu erfinden und zu produzieren, die wir heute nutzen, brauchen wir Menschen, die sich damit befassen. Die Schule ist dazu da, einem zu lehren, um später einmal ein wichtiges Mitglied der Gesellschaft zu werden.

Beispiel: Dafür dass ich Versicherungen verkaufe, bekomme ich einen Fernseher ins Haus gestellt und kann gemütlich im Internet surfen. Stürzt das Internet um 18 Uhr ab, rufe ich Harald an. Harald arbeitet beim Provider in der Spätschicht. Er kümmert sich um das Problem, weil er dazu ausgebildet wurde. Weil er sich so ins Zeug legt, habe ich wieder Internet. Am nächsten Tag kommt Harald zufällig zu mir ins Versicherungsbüro und braucht eine KfZ Versicherung. Ich verkaufe sie ihm und kümmere mich um den Papierkram. Ein Geben und Nehmen.

zu 2) Geld ist ein Rechenmittel. Du kannst Preise festsetzen und wenn du sagst "das Handy kostet 100 Euro" weiß jeder "Okay, das ist viel Geld". Zum anderen kann ich Geld weitaus besser aufbewahren als Lebensmittel. Kaufe ich mir einen Fernseher für 25 Laib Brot, frage ich mich, wie der Verkäufer die so schnell essen/loswerden will, bis die vergammeln.

Geld erleichtert den Handel also ungemein. Wir arbeiten hart, um möglichst viel Geld zu bekommen. Mit diesem können wir uns dann auf faire Art und Weise unsere Wünsche erfüllen. Ohne Geld würde keiner mehr arbeiten gehen. Und der Tauschhandel ist aus oben genanntem Grund ineffizient.

Vanjetzt 10.02.2014, 16:00

Aber denk doch mal nach. Was bringt dir das Geld? Mir fällt ein, Wenn keiner mehr mit Geld handelt, was bringt dann dir, dem einzigem Menschen das Geld?

Was wir hier in der heutigen Zeit in Deutschland haben, das brauchen wir nicht, gar nichts. Außer vielleicht das Feuer. Aber sonst, könnten wir so lange mit gejagtem und gesammeltem Fressen überleben, dass wir Nachkommen zeugen, sie aufziehen und unsere Art erhalten.

Haben die anderen Tiere das Geld? Nein und sie leben trotzdem gut. Manche handeln mit Nahrung.

Es ist alles überflüssig. Und die Schule, sie ist daran schuld, dass wir immer schlauer werden, erfinderischer, neue Dinge entwickeln, die die Welt noch mehr schaden. Sie ist auch überflüssig.

Alles was wir haben ist überflüssig. sogar die umfangreiche Medizin.

0

Als Kind habe ich mir auch ständig diese frage gestellt.Eine 100% Antwort habe ich heute noch nicht gefunden. Aber die Vorraussetzung dass alle Menschen untereinander teilen können, ist schon mal gar nicht gegeben. Ich denke dass heutige System ist auf jedenfall verbesserungswürdig, aber ohne feste Strukturen, wie ein Bezahlungsystem, geht es bei der jetztigen menschheit nicht.

Also ich denke, dass wir jeden Tag arbeiten gehen, weil irgendjemand muss ja dafür sorgen, dass Essen entsteht und dieses auch auf die Menschen verteilt wird. Aber wenn man sich aussuchen darf, ob man nichts macht oder dafür sorgt, dass es Essen gibt, würde ja wahrscheinlich jeder nur nichts tun. Also irgendjemand muss für das Essen arbeiten, sonst würden wir schließlich verhungern! Da irgendjemand immer arbeiten muss, arbeiten nun halt (fast) alle..

Vanjetzt 10.02.2014, 16:07

Ha. Falsch. Hätte man keine umfangreiche Struktur aufgebaut mit Geld, großen Häusern, Medizin, So würden jetzt weniger Menschen auf der Erde leben, mehr Platz für andere Tiere vorhanden sein, die man jagen und essen kann. Es währe wirklich besser, man geht als kleine Gruppe auf eine einsame Insel und lebt dort.

0

Aber wo würden wir dann unsere Sachen herbekommen? Unser Essen, unsere Kleidung, unseren Laptop? Wenn niemand mehr arbeiten würde, würde niemand diese Sachen produzieren wollen, ohne dafür etwas zu bekommen.

ja, verständlich - zum einen man kann auch in unserer konsumwelt ein kreatives, zufriedenes leben führen - nicht jeder job ist ätzend, es gibt auch echt jobs die spaß machen. orientierung in dieser komplexen welt ist schwer, und deine gedanken dazu finde ich gut und richtig. zu am anderen : um einmal abstand dazu zu bekommen, gibt es doch die möglichkeit, nach der schule ein auslandsprojekt zu machen - google zeigt viele projekte auf mit ökologischen, sozialen, ökonomische, kulturellen auslandsaufenthalten in der ganzen welt. . da trifft man zusammen mit gleichgesinnten leuten und lernt andere perspektiven kennen als die traurigen, die man dir hier offentlsichtlich vorlebt. www.auslandsprojekte.de usw. Geld musst du da nicht investieren -und eine andere einstellung zu geld wirst du erleben und erfahrenen - lebst aber entsprechend einfach, landestypisch halt und sammelst eine menge erfahrungen. es ist nicht so katastrophal , wenn man sich über den tellerrand hinaus orientiert ... hoffe, das war ein denkanstoß

Haben wir alles schon versucht. Der Mensch braucht nun mal die Evolution und damit den Wettbewerb. Ohne dem und ohne dem Kapitalismus geht es nun mal nicht. Und es ist nicht sinnvoll das immer wieder auszuprobieren.

MatzeBurny 15.04.2012, 22:41

Also stammt der Handel und somit die Einführung vom Geld viele Jahre in der Vergangenheit? Und das nur, weil es der Mensch liebt, sich mit den anderen zu messen?

0
Conar 15.04.2012, 22:53
@MatzeBurny

Weil es die Leistung anspornt. Die Kultur konnte sich nur mit der Wirtschaft entwickeln. Vorher gab es nur den Tauschhandel. Völker die noch bis vor kurzer Zeit nur mit dem Tauschhandel lebten, lebten auf einer sehr niedrigen Kulturstufe. Und Kultur bedeutet ja nicht nur Geld, sondern eben alles was dazu gehört: Wissenschaft, Künste, Forschung, Entwicklung, Industrie, Medizin, Lehre usw.

Ohne alle die Errungenschaften würde heute doch kein Mensch leben wollen.

0

Ganz einfach:

Beeinflussbare Menschen + Beeinflussende Menschen = derzeitiges Lobby & Bankensystem.

Conar 15.04.2012, 21:54

Ach so einfach?

0
anontalk 15.04.2012, 22:01
@Conar

Ja, im Grunde genommen ist es nichts anderes.

Denn Banken & Lobbys nehmen die Menschen die arbeiten und eig. nur "leben" wollen bis auf den letzten Cent aus.

Bestes Beispiel sind doch Großkonzerne wie Mercedes Benz, ein normaler "Mechaniker" verdient dort vielleicht 2-3000€ aber ein Vorstandsmitglied mit Sicherheit mehr als das 20 fache, fürs herumreisen und bisschen Sesselpupsen.

Normalarbeitende Menschen sind Sklaven heutzutage. Und warum? Weil sich der Großteil der normalarbeitenden beeinflussen lässt, von Medien und Politik, anstatt selbst nach zu denken.

0
Conar 15.04.2012, 22:21
@anontalk

Blödsinn. Na ja Du bist eben ein Looser. Ich bin für arbeiten und Leistung. Und wer ein Vorstandsmitglied ist bei Daimler AG der hat es auch verdient.

Der Dr. Dieter Zetsche verdient 9 Millionen. Nur dass Du vor Neid eine rote Birne bekommst. :-)

0
anontalk 15.04.2012, 22:30
@Conar

Lern erstmal englische Worte richtig zu schreiben bevor du hier einen auf dicke Hose machst, Sklave. :)

Jemand der Vorstandsmitglied ist, hat es verdient? Die kommen da doch schon nur rein, wenn sie Geld haben... um noch mehr Geld zu scheffeln, wie hohl bist du eigentlich?

0
MatzeBurny 15.04.2012, 22:40
@anontalk

Im Grunde hast du Recht, anantalk. Dein erste Antwort fasst es kurz zusammen.

0
Conar 15.04.2012, 22:54
@MatzeBurny

Ich habe es ohne Geld und ohne Beziehungen geschafft.

0

Hallo,

wenn Du diskutieren möchtest, gehe ins Forum und wenn neben Geld auch Bildung (Schule) abschaffen möchtest, dann such Dir einen Bauerhof und führe den Tauschhandel wieder ein,

Und versuche nicht klüger zu sein als Du bist. Werd erwachsen.

Gruß

Mikaele

MatzeBurny 15.04.2012, 21:56

Schade, dass Du meine letzte Bitte der Frage nicht gelesen hast. Aber das bin ich mir von arroganten Leuten wie Dir schon zu sehr gewohnt.

Wenn Dir die Diskussion nicht interessiert, dann beachten diesen Thread doch gar nicht erst. Hauptsache, man hat irgendwo nochmal den eigenen Senf dazugegeben, nicht wahr?

Werd Du lieber erwachsen ;-)

0
Tamaro 15.04.2012, 22:13
@MatzeBurny

Aber mit dem Argument der "Diskussion" hat er recht und mit dem Verweis auf das Forum, das auch genau für solche Diskussionen da ist..

0
Vanjetzt 10.02.2014, 16:09
@Tamaro

Die Frage/Fragen von Matze wurden nicht gelöscht, was soll er also in das Forum gehen?

0

Was möchtest Du wissen?