Warum kauft keiner Kupferbarren zur Geldanlage sondern nur Gold- und Silberbarren?

10 Antworten

Gegenfrage:

1. Wie transportierst du das von A nach B? Und was würde das wohl kosten (beim Kaufen und Verkaufen)? Es darf ja auch nicht der Witterung ausgesetzt werden.

2. Lagerung siehe Punkt 1. Hier wird nicht das Volumen so eine große Rolle spielen aber das Gewicht. Eine Tonne zu zweit in den Keller tragen wird nicht einfach, ob das überhaupt die Stufen und der Fußboden aushalten?

3. Wie verhinderst du, dass das Kupfer anläuft? Hier solltes du die Teile noch in flüssigem Gummi oder so eintauchen(?).

4. Mehrwertsteuer. Da Gold wie Geld zählt zahlst du keine, bei Kupfer verlierst du aber gleich mal beim Kauf 19%. Eine Firma die das zurückkaufen würde, zahlt aber keine Mehrwertsteuer und wird dir daher auch nur 19% weniger anbieten.

5. Du möchtest das Kupfer ja auch wieder verkaufen. Hier wirst du weniger potentielle Käufer finden. Vor allem in einer Rezension wo du das Geld vielleicht bräuchtest werden Firmen kein Kupfer benötigen (siehe auch Punkt 4), denn Privatpersonen werden es aus den genannten Punkten nicht praktisch finden.

Warum sollt eman das tun? Kupfer eignet sich nicht als Wertanlage, weil man mit edlere Metalle besser lagern, kaufen und verkaufen kann.

Nach deiner Kogik könntest du auch in Sand oder Ziegelsteine investieren. Bringt aber auch nichts. für 20.000€ als Goldanlage würde ich Krügeranden empfehlen.

Sand oder Ziegelsteien gehen zu leicht kaputt. Kupfer ja eh zum Einschmelzen. Außerdem das Volumen wesentlich größer. 1 Tonne Kupfer, Wert 4500 Euro = 0,11 m² Platz.

0
@iqKleinerDrache

und warum sollte ich mir 0,11 m³ Kupfer in den Keller legen, wenn ich für das gleiche Geld auch 3 Münzen in einem Album verstecken kann, sowie viel leichter verkaufen kann wenn ich bargeld brauche?

2
@Halbammi

weil Gold künstlich hoch gehalten wird im Preis. Das ist nicht wirklich als Rohstoff so gefragt. Kupfer aber schon. Gold ist in Wirklichkeit nur geringfügig mehr Wert als Kupfer vom selben Gewicht. Nur weils seltener ist, wird das so gepuscht. Wird jetzt aber irgendwo Gold gefunden, dann siehts schlecht aus Soviel Kupfer kann aber gar nicht soleicht gefunden werden dass Kupfer so massiv im Preis einbrechen könnte.

0

Moin!

1 kg Kupfer kosten ca. 5 €. Ein Kupferbarren 1 kg kostet 25 €. Das sind dann die Prägekosten. Wenn man jetzt einen Kupferbarren kauft, muss der Kupferpreis sich erst einmal verfünffachen eh man sein Geld wieder drinne hat. Deshalb lohnt sich das so schon mal nicht.

Liebe Grüße

Ihr Trauschmuck Sperling Team

Woher ich das weiß:Beruf – Tätig im Silberankauf

Weil Kupfer ein zyklisches Metall ist, während Gold und Silber "Krisenmetalle" sind.

Woher ich das weiß:Beruf – Bank, Versicherung, Justiz, BWL- Studium

Dazu bräuchte man dann erst einmal eine Lagermöglichkeit. Das kostet aber richtiges Geld.

Was möchtest Du wissen?