Warum jagen Hunde Katzen?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Katzen wedeln mit dem SChwanz bei Aufregung, das wedeln heißt beim Hund aber Freude.

Hingegen steht der schwanz von katzen steif, bei Freude, aber bei Hunden heißt ein steifer Schwanz aufregung.

So verstehen sie sich immer falsch, wie in einem Teufelskreis ^^

dankeschön, beste antwort :)

0

hund sieht katze, katze sieht hund und ergreift die flucht, das davon rennen der katze löst im hund den jagdtrieb aus.

auch wenn die meisten hunde die katze wohl eher nicht fressen wollen und teilweise sogar das nachjagen abbrechen, sobald die katze aufhört davon zu laufen.

es ist ein trieb der früher einmal das überleben gesichert hat.

Es handelt sich um ein Kommunikationsproblem. Die Körpersprache wird falsch verstanden. Im Netz z.B.: "http://www.hallohund.de/Erziehung/Den-Hund-verstehen/Hund-und-Katze-–-warum-moegen-sie-sich-nicht-/121876"

Im Hund steckt immernoch ein Raubtier. In der Wildniss sind Wildkatzen die Nahrungskonkurenten von Fuchs und Wolf, daher vertreiben diese beiden größeren Raubtiere die kleinere Konkurenz wenn sie sie sehen, aber es kann aich passieren, das ein Fuchs/Wolf eine Wildkatze erlegt und frisst, weil andere Nahrung der weil knapp ist. Dieser Jagd/Ernährungstrieb liegt noch in der Natur des Hundes. Nur wenn ein Hund gelernt hat, das Katzen für ihn weder Konkurenz noch Futter sind lässt er siauch in Ruhe.

Ich finde die Antworten sehr interessant und es dürfte auch nicht allzu schwer sein zu erraten wer welches Tier bevorzugt.

"Äpfel kann man nicht mit Birnen vergleichen" ist wohl jedem als schlauer Spruch bekannt - ich denke darauf läuft's raus.

Irgend etwas mit Instinkten oder Trieben zu erklären halte ich für müßig denn wenn wir nicht mal unsere eigenen verstehen warum glauben wir dann diese verstehen zu können. Laß mal beide Arten miteinander aufwachsen - dann hast du solche Verhaltensmuster nämlich nicht.

Was möchtest Du wissen?