Warum ist Wurzelziehen das Gegenteil von Quadrieren?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Lehrer liegt richtig 80%
Lehrer liegt daneben 20%
Habe keine Ahnung 0%

7 Antworten

Lehrer liegt richtig

Gemeint ist die Umkehrfunktion.

Eine Umkehrfunktion muß nicht immer zwangsweise eine Lösung haben. Obwohl die Wurzelfunktion f(x)=wurzel(x) als die positive Lösung definiert ist.

Soll man aus einer Zahl die Wuzel ziehen ist immer ohne weitere Angabe die 2. Wurzel gemeint. Das ist auch eine Übereinkunft. Für andere Wurzeln ist der Grad immer anzugeben.

Übrigends kann man die Wurzelfunktion auch als Potenz schreiben, genau wie die Quadratische Funktion.

Z.B. f(x) =x^(1/2)

Das nenne ich doch mal eine faire Antwort. Danke schön. Und vielleicht liest auch Jockey dieses.

0
@sender

@ sender: Toll, dass du die Frage noch einmal aufgenommen hast. Leider ist der Support dieser Tage ein wenig übereifrig, was das Schließen von Fragen angeht. Und so kann dem Jungen wenigstens geholfen werden.

0
@Wieselchen1

Wenngleich: es war Verena, nicht wahr? Sie hat eigentlich gar nicht sooo flinke Finger...? :-)

0
Lehrer liegt daneben

Richtig wäre: Quadratwurzelziehen ist die Umkehrfunktion zum Quadrieren bzw. Wurzelziehen ist die Umkehrfunktion zum Potenzieren.

Zur Frage der Eindeutigkeit: Auf dem Intervall [0, unendlich) funktioniert es. Denn die Wurzel einer positiven Zahl ist immer positiv. Das ist nach Definition so.

Lehrer liegt richtig

"Wurzel aus" ohne Angabe einer Zahl ist die Kurzform von "2. Wurzel aus..." und ist somit die Umkehrfunktion zum Quadrieren.

"3. Wurzel aus..." ist das Gegenstück zu "...hoch 3".

"4. Wurzel aus..." ist das Gegenstück zu "...hoch 4".

Lehrer liegt richtig

Da die Quadratwurzel ja nicht die einzige Möglichkeit des Wurzelziehens ist (Wurzel 3.,4. etc. Grades) wären Quadrieren und Quadratwurzel ziehen Umkehrfunktionen. Allgemeiner wäre: Potenzieren ist die Umkehrfunktion des Wurzelziehens (Radizieren - Und das kommt nicht aus dem bayerischen Sprachgebrauch... ;)

Lehrer liegt richtig

Korrekt, zwar nicht mathematisch präzise formuliert, aber würde sicherlich auch niemand wollen.

Was möchtest Du wissen?