Warum ist so viel im deutschen Rap so inhaltslos und gleich?

11 Antworten

Das Ding ist, dass das in sogut wie jeder Musikrichtung so ist. Wenn du dir irgendwelche englischen Lieder in den Charts anhörst, haben die meisten auch immer grob die selben Themen. Ich weiß nur nicht warum das den Leuten nur bei deutschrap auffällt (will dich nicht angreifen, mir geht das ja genau so). Eventuell ist es in dem Bereich nochmal ein bisschen schlimmer?! 

Außerdem legen manche Rapper einfach ihren Fokus auf andere Sachen. Während ein Alligatoah sich darauf konzentriert, möglichst sinnvolle und inhaltlich moralische, politische etc. Texte zu schreiben, konzentriert sich ein Kollegah mehr auf lyrische Stilmittel und möglichst komplizierte Wortwitze, die man vielleicht erst nach dem zehnten Mal hören versteht. Und dann gibt es noch solche wie Trailerpark, 187 die einfach nur unterhalten wollen. Jeder hat eben seinen eigenen Stil.

Hoffe das hilft dir weiter. :)

Das ist die Kultur, in der Streetrap kursiert, dementsprechend werden diese Themen von Gangsterrappern immer wieder aufgegriffen. Aber wie du bereit erwähnt hast, es gibt verschiedene Deutschrap-Richtungen, die verschiedene Leute ansprechen.

Und bei Pop geht es um Liebe, Date, Liebeskummer und verliebt sein... So ist das eben.

Das ist übrigens international so. Englischer Rap ist der selbe immer gleiche Inhalt.


Wie heißt das Lied/die Melodie aus der Spongebob Folge (Bi-bubu-ba-bubu-bi) in echt?

Einige von euch werden sofort wissen, welches ich meine. In der Folge ist diese Technische/Elektro Melodie, die Mr. Krabs einfach nicht aus dem Kopf bekommt. Dazu tanzt und bewegt er sich wie ein Roboter/robotisch und Spongebob und Thaddäus denken, er sei einer, und habe den echten Mr. Krabs entführt/in seiner Gewalt/Ihm irgendetwas angetan etc. . Nachher kommt dann noch Plankton als Roboter dazu und die Sache ist/wird komplett verwirrt und durcheinander (oder das war eine andere Folge)

...zur Frage

Was macht rapper besonders?

Hallihallo Ich trainiere mittlerweile schon relativ lange, raptexte zu schreiben und verschiedene flows zu 'analysieren'. Ich selber höre nur deutschrap, und bin kollegah fan, weil ich einfach seine Technik, seine reimketten seine Texte generell und auch seinen Sound mag. Natürlich höre ich aber ein breites Spektrum an rappern, auch wenn sie häufig eher in die technisch starke Richtung gehen. Da ich selber gerne rappen will, würde mich mal interessieren, was Ihr an Rappern wichtig findet: Flow, Technik, Realness, Punchlines, Atmosphäre, ... Was für Rapper mögt ihr, und warum? Was macht für euch einen Rapper besonders und einzigartig? Ich verstehe zum Beispiel nicht, was man an nimo so toll finden kann, würde es aber gerne. Das Lied 'bitter' finde ich noch gut, aber besonders 'nie wieder' kann ich einfach nichts abgewinnen. Technisch und flowlich ist das einfach kein Rap mehr (in meinen Augen) (Was ja grundsätzlich nicht schlechtes ist, Individualität ist eigentlich gut.). Trotzdem finde ich, dass es einfach ein unmelodisches, nach übermäßigem drogenkonsum klingendes Herumschreien ist. Ich werde mich natürlich nicht verbiegen und rappen, wie es den meisten Leuten gefällt, trotzdem würde mich interessieren, worauf ich besonders wertlegen soll, und was für euch Rapper kennzeichnet. Mögt ihr eher gefühlvolle, Party , aggressive oder das Leben repräsentierende Songs? Findet ihr zum Beispiel Technik wichtig, denn darauf lege ich bei meinen Texten wert, denn in schreibe eigtl keine Reime mit weniger als 7 silben, durchschnittlich so um die 9 Silben. Da ich kein super erfahrener Rapper bin, fällt es mir schwer, technisch gute Texte mit guten Flowvariationen zu schreiben. Irgendwie 'kann' ich keine Texte schreiben wie beispielsweise Olexesh, die viele gute Flows beinhalten, da ich zu hohe Ansprüche an meine Technik stelle. Deshalb klinge ich eher wie kollegah oder seyed. Findet ihr also eher technisch starke oder eher flowlich abwechslungsreiche lieder gut? Deshalb würde mich eure Meinung interessieren, weil ich dann die Schwerpunkte besser setzen könnte. Wer das durchgelesen hat, Respekt, vielen Dank :D Schöne Grüße, Niko :D

...zur Frage

An die Rap/Hiphop - Kenner: französischer und amerikanischer rap unterschiede/gemeinsamkeiten

Hallihallo ihr da draußen!

Ich hätte da mal eine Frage an die Rap/Hiphop - Kenner unter euch.

Ich suche momentan nach Ähnlichkeiten und UNterschieden zwischen dem französischen und amerikanischen Rap, werde im Internet aber nicht wirklich fündig.

Ähnlich müsste doch sein, dass der Rap bei beiden in den 'Randbereichen' von Städten entstanden ist (Ghettos/banlieues), dass eben grade von diesen Problemen dort erzählt wurde im Rap (Krimialität, Drogen, ...) und das es hauptsächlich Männer sind, die rappen.

Habt ihr da noch was hinzuzufügen?

Und bei den Unterschieden dürfte es doch vorallem die aktuelle Situation des jeweiligen Rap sein, oder?

Also, dass der amerikanische Rap zum Großteil!(natürlich nicht überall) an Sinn im Text verliert, also dass zum Beispiel mehr die banalen Dinge (Autos, Geld, Frauen, ...) eine Rolle spielen, während in Frankreich immer noch auf die Missstände, persönliche Erlebnisse, Leben im banlieue, ... eingegangen wird.

Könntet ihr mir eventuell weitere Infos geben und/oder meine bisherigen Sachen verbessern? Liebste Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?