Warum ist Porsche 911 so teuer?

8 Antworten

Hallo

viele wollen einen 911, im Prinzip mehr als es 911er am Markt gibt. Und viele die einen 911 haben stellen denn dann einfach nur in die Garage um einen zu "besitzen" bzw es gibt sogar Irre die mehrere haben dadurch bleibt der Markt knapp. Ich kenne zb einen Italener der seit denn 70ern alle 5-6 Jahre einen neuen 911 kauft und noch nie einen seiner 911er verkauft hat. Der sieht schon lange die "Geier" kreisen die auf sein Ableben warten weil man als ehemaliger Ferrari/Maserati/Bugatti Ingenieur natürlich die Autos im Neuzustand halten kann und die Autos inzwischen mehr Wert haben als sein Haus.  

Porsche 911 werden seit bald 55 Jahren gebaut und aktuell gibt es je nach "Zählmethode" die 7te Plattform Generation bzw die 8te kommt gerade. Und ein Porsche 911 kostete schon immer soviel wie eine Daimler Benz Oberklasselimousine (Seit 1964 "S Klasse" zeitgleich zum 911) aber etwas weniger als ein SL/SLC bzw die Hälfte des billigsten Ferrari der Ära (Der Dino war kein Ferrari und kostete immer noch um 50% mehr als der gleichschnelle Porsche 911S) und war noch nie "billig" einkaufbar.

Ein gebrauchtes 996 Lenorspüler Coupe der ersten Generation kann man zum Neupreis eines Dacia Duster kaufen einige Jahre fahren/pflegen und dann wieder zum Neupreis eines Dacia Duster verkaufen. Weil "Billiger" werden die 996 nicht mehr. Und beim Standard 3,4L sind Motorprobleme selten zumindest so lange man das Auto korrekt wartet/pflegt und nicht Semislick/Slickbereift über die Rennstrecken prügelt (Weil die frühen Motoren wie beim Boxster nur eine Lenzpumpe für beide Köpfe hatten und es dann bei langen Kurven zu Ölmangel im Sumpf kommen kann).

Andere Motorkiller sind Kaltstarts mit Kurzstrecke unter 10km bzw Kaltstart mit Vollgassprint danach, und Geiz ist Geil bei der Wartung. Porsche Motoren wollen immmer bestes Öl und das regelmässig/jährlich die Longlifesossen tut man nur Leasingautos an aber die reissen dann auch meist 20-30000km/Jahr runter also bekommen auch jährlich Frischöl (ab 200€ für Öl mit Filter). Gut 996 sind Volljährig also an der Schwelle zum Youngtimer damit fährt keiner mehr 30000km/Jahr

Der Knackpunkt beim 996 ist das die Wartung/Services auch zum "Dacia Kurs" stattfinden einmal grosse Revision der Technikseite kostet soviel wie ein neuer Dacia Logan und ein Tauschmotor mit Einbau kostet mehr als ein Neuer Duster. 4x neue Reifen und 1x "kleine" Stahl Bremse durcharbeiten kostet bei Porsche um 3000€ bei "freien" Porsche Werkstätten mit OEM Material aber keine P0 Reifen geht das für die Hälfte. Beim Sandero mit Trommelbremse hinten kann man das noch unter 300€ hinbekommen.

Weil der Markt so ist, dass es genügend Menschen gibt die bereit sind den Kaufpreis zu bezahlen, egal ob neu oder gebraucht.

Zudem ist teuer oder billig immer auch eine Frage des Standpunkts. Der Wiederverkaufswert von Porsche PKW ist höher als bei allen anderen deutschen Marken, d.h.der Wertverlust ist viel geringer.

Außerdem muss man die Relation Fahrleistungen - Preis sehen. Vergleichbar schnelle Ferrari oder Lamborghini sind teilweise anderthalb mal so teuer, da geht ein Porsche glatt als Sonderangebot durch.

Dennoch gilt: Wer einen Sportagen mit hervorragenden Fahrleistungen und hervorragendem Allradantrieb zu einem möglichst niedrigen Preis sucht, kommt derzeit am Nissan GT-R nicht vorbei, auch wenn er breits etwas in die Jahre gekommen ist.

Dass sich nicht jeder einen leisten kann.

Könnte es jeder, würde man ihn wieder teurer machen, denn er stellt ein Nieschenprodukt dar, welches einen gewissen Status zur Schau stellt.

Die gemeine Masse fahre Dacia oder sowas, Porsche baut Autos für Leute, die nicht die Autos haben wollen, die alle haben sondern jeweils eines, das nur wenige haben werden.

Die eigentlichen Neuwagenkunden, die man anspricht, wollen demnach gar, dass der so teuer ist.

Das ist der Grund, warum z.B. der Eintritt bei einer Reichenveranstaltung mit rotem Teppich ab und zu nen Tausender kostet, das Gretchen Müller nicht reinkommt, weil die damit 4 Wochen leben muss, man wäre gerne unter sich.

Weil die Nachfrage so groß und das Angebot im Verhältnis dazu relativ klein ist.

Der 911 ist eine Legende - der Grund, warum er immer noch so teuer ist. Du willst ja auch einen. ;)

Was möchtest Du wissen?