Warum ist mein Motoröl auch kurz nach dem Ölwechsel schon wieder schwarz?

4 Antworten

machtnichts1 hat bereits die frage bestens beantwortet, dies ist völlig normal, da immer noch altöl im motor verbleibt.

es ist ganz normal da immer noch rußpartikel im motor woe oel wane und bren raum vor handen sind auch in der oel pumpe oder oel filter ist immer noch altoel im oelfilter ist etwa 1/$ bis 1/2l oel end halten dann kanst du es mal selber aus propiern nimm mal ein oelkänchen und mach da frisch oel rein und eins bis zwei milliliter altoel oh ist das schwarz

Wie jetzt?! Der Filter wird doch mit gewechselt !

0

Wenn Du einen Diesel hast, könnte es normal sein. Bei einem Benziner sollte das aber nicht so sein, meins ist nach jetzt 5000Km noch nicht schwarz.

Wie sieht abgelaufenes/kaputtes Motoröl aus?

Hallo Community,

ich habe leider keine Ahnung von Autos und habe gestern trotzdem Motoröl in das Auto meiner Freundin nachgefüllt. Als ich es rein gekippt habe dachte ich noch: "Seltsam, müsste das nicht wie Ahornsirup aussehen?"...

Nun habe ich im TV gerade ein Bericht über den neuen E10-Sprit gesehen, in dem auch teilweise Motoröl ein Thema war. Dort erzählte einer vom ADAC, dass Motoröl, welches zu viel Wasser gezogen hat gelb/milchig ausschauen würde - das kenne man auch von den Ablagerungen, die am Öldeckel kleben würden. Nun bin ich komplett verunsichert!

Ich habe das "5W40" von Liquimoly in unserem örtlichen Supermarkt gekauft. Die Öldose schien ganz leicht aufgebläht zu sein und wirkte nicht ganz voll (so wie fast alle anderen dort auch). Als ich es in den Motor kippte war es hell, milchig und fast ein bisschen zäh...

Nun zu meiner/n Frage(n):
  • Ist das normal?
  • Hatte es diese Konsistenz nur weil es kalt und noch nie erhitzt war?
  • Kann es "kaputt" gewesen sein?
  • Wie sieht neues/frisches Motoröl normalerweise aus?
  • Ist nun ein kompletter Ölwechsel nötig oder ist es nicht so schlimm?

Anständige und hilfreiche Antworten werden von mir nicht ignoriert, sondern natürlich entsprechend entlohnt ;-) Dankeschön im Voraus!!

...zur Frage

1.8T Motor -> Öldruck

Hallo

Mein 1.8T Motor im Golf 4 hatte vor kurzem einen Ölwechsel wo ich den Motor kurz gestartet hab und das Öl danach ablaufen lassen hab. Da kamen Ölbrocken mit.

Laufleistung: 150.000

Jetzt bin ich nach dem neuen Ölwechsel mit 10W40 2.000Km gefahren und wollte das Öl jetzt wieder ablassen (Vorsorge wegen den Ablagerungen)

Mein Öldruck beträgt laut Anzeige im kalten Motor 5 Bar im Stand

Bei der Fahrt (warmen Motor) 5 Bar

Leerlauf 3 Bar

Wenn ich das Gas los lasse zuckt er jedoch bei der Anzeige von 5 auf 4 bar kurz hoch dann auf 3 Abfall.

Sollte ich deswegen das Ölsieb wechseln?

...zur Frage

Motoröl aus der Flasche nachgekippt, gelbe Farbe?

Mein Auto Audi A4 1.9 TDI BJ2001 braucht ein Motoröl 5W30. Ich hab mir das von Castrol Edge gekauft. Beim Ölstand prüfen habe ich immer gesehen, dass das Motoröl im Motor schwarz war.

Das Motoröl von Castrol, was ich gekauft habe war gelblich.

Habe ich was falsch gemacht, oder ist die Farbe bedeutungslos.

...zur Frage

Welches Öl brauche ich bei einem Innenborder 4.3 Litre Mercury Motor? (Bootsmotor)

Was nehmt ihr ?? Was glaubt ihr brauche ich für ein Motoröl ? 25W40?? Oder weniger??

...zur Frage

kann man im dm rizinusöl kaufen?

hallo ihr lieben ich wollte euch fragen ob es im dm rizinusöl gibt das soll ja sehr gut für die augenbrauen und wimpern sein. habt ihr vielleicht erfahrung mit dem öl gemacht. :) Lg <3

...zur Frage

Motoröl ( Schmierstoffinhalt)?

Hallo, ich habe vor meinen Oldtimer nach einem 45 Jahre langem Winterschlaf zu erwecken. Nun muss ich wissen welches Motoröl ich brauche. Also 20W50 ist das Motoröl was ich brauche, aber nun gibt es ja solche Unterkategorien " API ", kann ich für meinen Austin 948ccm Motor "20W50 API SL/CF" von Mannol safari benutzen oder benötige ich andere Schmierstoffe ? Kann bei falscher API vom Motoröl der Motor beschädigt werden. Kann ich zum testen des Motor dieses Öl werden (um zu schauen ob und wie der Motor läuft. Ist es egal welche API das Öl hat. Kann ich dieses Öl auch permanent benutzen oder muss ich sonst später auf anderes Öl umsteigen (Castrol Classic 20W50) wie oft empfohlen wird?

-Kann ich dieses Öl zum testen des Motor benutzen (ohne spätere Schäden)?

-Kann ich dieses Öl permanent benutzen?

-Was kann passieren wenn das Öl nicht die 100% richtige API Stufe hat? (Dauerschäden oder ist das bei Oldtimer egal)?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?