Warum ist Kanake eine Beleidigung?

6 Antworten

Da ich alte Abenteuerromane des anfänglichen 20. Jahrhunderts gelesen habe, kenne ich den Ausdruck "Kanake" nur in der Form, die du in deiner Frage geschrieben hast, eben als Einwohner bestimmter Südseeinseln.

Ich habe mich immer gewundert, wenn jemand gesagt hat "he du kanake" und ich drehte mich um in der Erwartung, einen Südseeinsulaner zu sehen, aber da war niemand.

Daher finde ich den Ausdruck falsch verwendet und deswegen unsinnig und wenn man sich ärgern muß, dann über die Ungebildetheit und das mangelnde Allgemeinwissen des Verwenders dieses Wortes.

Ist es gar nicht. Kanak oder Kanake ist einfach nur das hawaiische Wort für Mensch. Wenn man jemanden Kanake nennt sagt man nur Mensch zu ihm aber eben auf einer anderen Sprache. Wäre genau so als würde man Human als Beleidigung sehen bzw benutzen englische Wort für Mensch. Die Ureinwohner einige Südseeiinseln werden auch als Kanaken bezeichnet. Wie so oft benutzen viele Worte ohne zu wissen das die bedeuten.

Kanake heißt in der Sprache der Ureinwohner Neukaledoniens (Südsee)
"Mensch". Die Eroberer nannten sie herablassend Kanake, weil sie diese Menschen nicht als solche betrachteten. Dies hat sich verselbständigt und wurde zum Schimpfwort.

Wie so häufig haben sich Worte, oder Sätze verselbständigt, von denen niemand den Ursprung, oder die wahre Bedeutung kennt.

Jeder, der so "beschimpft" wird, sollte sich verneigen und Danke sagen. Der Effekt liegt dann immer auf der Seite des Betroffenen.

1

Was möchtest Du wissen?